Sternstunde mit dem General Manager

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • laut Post Nr. 22 muß der Partner 39,50€ zahlen
      April 2014 / AIDAsol - Metropolentour 1
      Mai 2014 / AIDAluna - Nordeuropa 3
      Oktober 2014 / AIDAcara - Nordeuropa 6 mit NO
      Februar 2015 / AIDAmar - Westeuropa 16
      Juni 2015 / AIDAbella - Metropolentour 4
      Mai 2016 / Aidacara - Kurzreise Mallorca 1
      Juli 2016 / Aidabella - Adria ab Venedig
      Februar 2017 / Aidaprima - Metropolen ab HH
      April 2017 / MSC Poesia Genua - Venedig
      Mai 2017 / MSC Preziosa HH - Nordkap - HH



    • Andre2379 schrieb:

      Auf der AIDAstella ist die Sternstunde ein mehrgängiges Menü, welches im Buffalo inklusive Getränke stattfindet.


      Nur die neue Regelung finde ich sehr komische und schade:
      Früher dürfte die Partnerin immer umsonst mit. Jetzt muss meine Freundin 39,50€ für die Veranstaltung bezahlen, da diese ja nicht für "Jedermann" mehr ist, sagt die Reiseberaterin.

      Sehr schade diese Sparmaßnahmen!!!

      Wie ist es auf den anderen Schiff???
      Wie ist es euch ergangen???

      Findet auf jedem Schiff die gleiche Regelung statt???

      Schöne Grüße von der Stella,

      André
      Das bezieht sich doch auf die Sternstunde
      April 2014 / AIDAsol - Metropolentour 1
      Mai 2014 / AIDAluna - Nordeuropa 3
      Oktober 2014 / AIDAcara - Nordeuropa 6 mit NO
      Februar 2015 / AIDAmar - Westeuropa 16
      Juni 2015 / AIDAbella - Metropolentour 4
      Mai 2016 / Aidacara - Kurzreise Mallorca 1
      Juli 2016 / Aidabella - Adria ab Venedig
      Februar 2017 / Aidaprima - Metropolen ab HH
      April 2017 / MSC Poesia Genua - Venedig
      Mai 2017 / MSC Preziosa HH - Nordkap - HH



    • AC Sternstunde u.u.

      Ich versteh so manch einen nicht.
      Es wurde doch gefragt wie die Sternstunde abläuft und wo die Goldies frühstücken können.
      Bin der Meinung der die jeweilige/benötigte :meinung: Clubstufe erreicht hat, darf bei den Treffen dabei sein.
      Die noch nicht die jeweilige Stufe erreicht haben, müssen leider passen oder den entsprechenden Betrag bezahlen. Zumal die letzteren noch nicht soviel in Aida investiert haben. :meinung:
      :matrose: :Boot1:
      2010 AIDALuna Kanaren
      2011 AIDALuna Transatlantik, 11 AIDABella Kanaren u. Europa,
      2012 AIDABlu Rotes Meer und Transreise ins Mittelmeer, AIDALuna Nordeuropa, AIDAVita Transamazonas
      2013 AIDAStella Jungfernfahrt, AIDAAura Transasien
      2014 AIDASol Mittelmeer, AIDAVita Transamerika und Karibik
      2015 AIDAVita Transamerika und Adria 2, AIDALuna Karibik
      2016 AIDAPrima Fanreise und Metropolen 1, AIDAVita Transamerika und Südstaaten & Mexiko
      2017 AIDAPrima Metropolen, AIDAVita Azoren und Kanaren
      2018 AIDAAura Mauritius Transreise
    • clubschiff-profis.de
    • Ich widerspreche noch einmal, wenn ich mit meinem Partner, der noch nicht so oft auf AIDA war wie ich, einen Urlaub mache, dann machen wir den gemeinsam, vielleicht auch, weil es die Zeit ist, zu der wir uns am Meisten sehen und zusammen sein können.

      Bisher war es auch so, dass die höchste Clubstufe der Kabine entscheidend war.

      Leute überlegt euch mal was ihr da schreibt, der eine geht auf der Überholspur auf das Schiff und der Partner kommt dann unter Umständen eine Stunde später. Dann geht der eine zu den Sternstunden und der andere wartet in der Bar? Dass der eine BGH, Internet und was es da so gibt, bekommt, der andere nicht, ist ja verständlich.

      Aber getrenntes Essen, getrenntes Frühstück, getrennte Veranstaltungen, hallo gehts noch.
    • Württemberger schrieb:

      Ich widerspreche noch einmal, wenn ich mit meinem Partner, der noch nicht so oft auf AIDA war wie ich, einen Urlaub mache, dann machen wir den gemeinsam, vielleicht auch, weil es die Zeit ist, zu der wir uns am Meisten sehen und zusammen sein können.

      Bisher war es auch so, dass die höchste Clubstufe der Kabine entscheidend war.

      Leute überlegt euch mal was ihr da schreibt, der eine geht auf der Überholspur auf das Schiff und der Partner kommt dann unter Umständen eine Stunde später. Dann geht der eine zu den Sternstunden und der andere wartet in der Bar? Dass der eine BGH, Internet und was es da so gibt, bekommt, der andere nicht, ist ja verständlich.

      Aber getrenntes Essen, getrenntes Frühstück, getrennte Veranstaltungen, hallo gehts noch.



      Dann sollte der Partner, nicht immer allein Aida fahren, sondern mal andere Reedereien ausprobieren :zwinker: dann passt es irgendwann mit der Stufe wieder und beide sind gleich....

      Wenn ich das so lese, ist doch außer Dusangis Sternstunde nix besonderes gewesen. Darauf würde ich dann halt verzichten, wenn der Partner nicht mitdarf....
      Next:

      11/17 Prima HH-GC
    • MartinaB schrieb:

      Zitat von »Andre2379«



      Auf der AIDAstella ist die Sternstunde ein mehrgängiges Menü, welches im Buffalo inklusive Getränke stattfindet.

      MartinaB schrieb:

      Nur die neue Regelung finde ich sehr komische und schade:
      Früher dürfte die Partnerin immer umsonst mit. Jetzt muss meine Freundin 39,50€ für die Veranstaltung bezahlen, da diese ja nicht für "Jedermann" mehr ist, sagt die Reiseberaterin.


      Ich wüßte nicht was da 39,50€ wert sein soll ??? aber das war bei der Einführung des Club auch am Anfang so das jeder was anderes gemacht hat an Bord weil die bei ihrer Infoveranstalung net richtig aufgepasst haben.
      Gruß aussem Ländle von Stefan





    • clubschiff-profis.de
    • Leatoria schrieb:

      Ich würde es eher unschön finden, wenn mein, gemeinsam mit mir reisender, Ehepartner oder Kind nicht in der gleichen Clubstufe ist und dann nicht mit mir zusammen frühstücken dürfte. Oder von speziellen Clubstufen- spezifischen Veranstaltungen ausgeschlossen wäre.


      ..... man muss sehen, dass man Clubstufenmäßig gleich steht. Ich reise immer mit meiner Frau zusammen, da gibt es keine Probleme. Ansonsten kann man das vergoldete Frühstück oder ein kulinarisches Highlight bei Bedarf auch dazu kaufen. :stossen: :stossen:
      AC ist kein schwimmendes Sozialamt. :nein1:
      14 x Cara :Boot1: 6 x Vita :Boot1: 6 x Aura :Boot1: 3x Blu/alt :Boot1: 2 x Luna :Boot1: 1x Diva :Boot1: 4 x Bella :Boot1: 1 x Stella :Boot1: 1 x Mar :Boot1:

      Mar :Boot1: 1. Clubnacht Mai 2012
      Stella :Boot1: 2. Clubnacht März 2013

      Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dummstellen kann.

      Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    • Wenn der Kabinenteiler im Buffalo zahlen muss, ist das auch zu akzeptieren - der muss ja dann nicht das Menü nehmen, sondern kann auch was Gutes á la carte essen. Dass es bisher anders war, fand ich umso netter.

      ABER: Wenn es diesen "Ausflug" gibt, wo der Kabinenteiler GAR NICHT dabei sein darf bzw. die Kinder, dann wäre ich nicht dabei, denn einen Ausflug mache ich nicht, um andere grün-goldene kennenzulernen, sondern mit dem Menschen, mit dem ich meinen Urlaub gebucht habe :P Bin schon gespannt, wie es auf der vita sein wird...
    • clubschiff-profis.de
    • h.p.g. schrieb:

      AC ist kein schwimmendes Sozialamt. :nein1:
      Genauso ist es , wenn viele das auch gerne anders sehen.
      AC ist ein (aktiennotiertes) Witschaftsunternehmen. Die wollen Geld verdienen und nicht verschenken.
      Um Kunden, die im Verhältniss zu anderen Kunden, mehr in dieses Unternehmen investiert haben, wurde dieses neue Bonussystem eingeführt. Ist jetzt wohl auch deutlich gerechter, denn jetzt wird auch auch der Preis bzw. das Buchungsmodell mit berücksichtigt.
      Ein "Hochjusten" kostet jetzt in etwa das gleiche, als wenn man die nächste Clubstufe mit Premiumbuchungen erreicht.
      Dieses eingeführte Bonussystem unterscheidet sich damit kaum noch von Systemen anderer Unternehmen.
      Und wieso sollte ein Mitreisender die Clubstufenannehmlichkeiten umsonst mitbekommen, wenn er nicht die gleiche Clubstufe hat oder vielleicht sogar noch gar keine.
      Ich bin beruflich viel mit dem Flugzeug unterwegs und konnte durch die erflogenen Meilen schon einige Freiflüge genießen.
      Sogar Flüge nach Hawaii und Fenost waren dabei. Das wäre ja zu schön gewesen wenn ich meine Frau jedes Mal "for free" hätte mitnehmen können.
      Oder bei der Autowäsche. Nach 10 Wäschen bekomme ich jedesmal eine Freiwäsche (sogar das Premiumprogramm)
      Wäre ja super, wenn mein Nachbar auch das Premiumprogramm umsonst bekäme, nur weil er mit mir in der Schlange vor der Waschanlage steht!
      Ne Leute!
      Ganz ehrlich, so kann das nicht funktionieren!
      Und dann wären die neuen Sternstunden mit dem GM ja auch keine Wertschätzung von Reisenden, die überdurchschnittlich in AC investiert haben!
    • Bis vor kurzem konnten die Partner doch auch mitgehen und niemand hat sich hier beschwert :crazy: Mein Mann und ich sind auch beide in der gleichen Clubstufe, aber anfangs bin ich auch ohne ihn gefahren, da er früher nicht gern verreist ist.

      Mir wird doch nichts weggenommen, nur weil ein anderer Gast seinen Kabinenteiler mitbringt.

      Ein Ausflug als Sternstunde würde mir übrigens nicht so gut gefallen, die mache ich lieber allein, aber ich muss ja nicht dahin gehen...
    • Ponny schrieb:

      Mir wird doch nichts weggenommen, nur weil ein anderer Gast seinen Kabinenteiler mitbringt.



      Ich denke doch.

      Wie schon geschrieben. AC ist ein knallhart rechnendes Wirtschaftsunternehmen!

      Da wird eine Summe XY für ein Bonuspublikum bereitgestellt, um eben diese Kunden:

      1. An das Unternehmen zu binden

      Aber erst 2. Für das zu belohnen, was sie in das Unternehmen investiert haben.

      Wenn jetzt aber jeder von diesem Bonuspublikum noch einen "Gast" mitbringt, bleibt für das Bonuspublikum selbst nur noch die Hälfte.

      Reine Mathematik. Und was sagte mein Mathelehrer immer: Mathematik ist nicht diskutierbar!
    • Wir haben es auch nach der alten Regelung nur einmal erlebt, dass man Freunde mit zum "kulinarischen Highlight nehmen durfte" (damals haben wir davon profitiert, als uns unsere Freunde mitnehmen durfte), sonst wurde das immer verwehrt.

      Was eigentlich immer funktioniert hat, dass wir unsere Freunde mit zum "Grünen-Frühstück" nehmen durften, wenn wir auf einer Buchungsnummer standen. Auch die letzten beiden Jahre war das noch möglich, obwohl es da ja schon Probleme durch die hohe Anzahl Grüner gab.

      Natürlich hat niemand einen Anspruch darauf, es war immer ein Entgegenkommen von "Aida". Wenn es jetzt anders ist, muss man das akzeptieren und eben auf das Frühstück oder die Sternstunde verzichten, wenn an seine Partnerin oder Freunde nicht alleine lassen will. Wir werden auf der übernächsten Reise den Goldstatus erreichen, unsere mitreisenden Freunde aber nicht, also werden wir auf das Frühstück verzichten. Vermissen werde ich nur den Kaffee und die Ruhe.


      Bye, Bye Dieter
    • clubschiff-profis.de