Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Wir sind jetzt mit Eurowings von MBJ zurück nach Köln geflogen. Es handelte sich um einen Charterflug von Aida. Verglichen mit den Flügen von AB durchgeführt, sind AB-Flüge "Luxusklasse", Eurowings "Ryanair"-Standard.


    Die normalen Sitzplätze entsprechen denen normalen bei AB in Bezug auf Beinfreiheit und Komfort. Das Entertainment ist modern, da neu. Es gibt eine Reihe von Filmen, aber nicht kostenlos, sondern 9,80 €. Kein Kissen und auch keine Decke (stört mich weniger). Dass Essen war unterirdisch. Trockenes Huhn (Hähnchen mit Reis ohne weitere Beilagen), kleines trockenes Brötchen mit Margarine und zum Nachtisch ein kleines Stück Schokolade. Getränke Softdrink und Kaffee, Wein und andere alkoholische Getränke gegen Bezahlung.


    Nach dem Essen gab es während des Fluges stilles Wasser. Frühstück eine Scheibe Vollkornbrot mit einer Scheibe Wurst oder Käse belegt und Kaffee bzw. Wasser. Joghurt oder Obst jedes mal Fehlanzeige.


    Unseren Hinflug mit Ab nach NY kann man dgegen schon fast als Luxusflug bezeichnen.

  • Eurowings muss sich mit seinem A332 wohl noch bessere ETOP-Zeiten "verdienen".
    Gestern ging ein Linienflug nach Puerto Plata (POP). Anstatt wie bei AB oder DE üblich, verlief die Flugroute nördlich über Schottland, dann hoch bis zum Südzipfel Grönlands und schließlich vorbei an Nova Scotia die ganze Ostküste runter: http://www.flightradar24.com/data/airplanes/d-axga/#81acd1e
    Ein schöner Umweg für die Paxe an Bord.


    diddi4 : das klingt ja wirklich nicht so dolle. Gibt es da Unterschiede? Hatte erfahren, dass letzte Woche der Flug EW 154 Barbados zwar tagsüber auch keine Decken verteilt wurden, aber Entertainment und Verpflegung waren inbegriffen, bzw. akzeptabel.

  • diddi4 : das klingt ja wirklich nicht so dolle. Gibt es da Unterschiede? Hatte erfahren, dass letzte Woche der Flug EW 154 Barbados zwar tagsüber auch keine Decken verteilt wurden, aber Entertainment und Verpflegung waren inbegriffen, bzw. akzeptabel.

    Ich saß in der gleichen Maschine, das Entertainment wurde nach dem Start kostenlos für alle freigeschaltet. Dies ist bei Vollchartern wohl immer so. Die Maschine selbst war auch von Innen wesentlich moderner als die AB auf dem Hinflug.


    Als Frühstück gab es ein belegtes Sandwich welches ganz in Ordnung war. Den warmen Kram esse ich nie da dies eigentlich generell Müll ist.

  • Eurowings muss sich mit seinem A332 wohl noch bessere ETOP-Zeiten "verdienen".
    Gestern ging ein Linienflug nach Puerto Plata (POP). Anstatt wie bei AB oder DE üblich, verlief die Flugroute nördlich über Schottland, dann hoch bis zum Südzipfel Grönlands und schließlich vorbei an Nova Scotia die ganze Ostküste runter: http://www.flightradar24.com/data/airplanes/d-axga/#81acd1e
    Ein schöner Umweg für die Paxe an Bord.

    Hallo,


    wir kennen diese nördliche Flugroute von früheren Flügen (auch mit deutschen Fluggesellschaften) und waren dieses Jahr verwundert, als wir auch auf dem HINFLUG sozusagen direkt quer über den Atlantik geflogen sind.


    LG

  • Eurowings muss sich mit seinem A332 wohl noch bessere ETOP-Zeiten "verdienen".
    Gestern ging ein Linienflug nach Puerto Plata (POP). Anstatt wie bei AB oder DE üblich, verlief die Flugroute nördlich über Schottland, dann hoch bis zum Südzipfel Grönlands und schließlich vorbei an Nova Scotia die ganze Ostküste runter: http://www.flightradar24.com/data/airplanes/d-axga/#81acd1e
    Ein schöner Umweg für die Paxe an Bord.

    Es gibt keine AB oder DE üblichen Flugrouten über den Atlantik und Eurowings muss sich da auch nichts Besseres verdienen. Die Flugroute hängt u.A. vom Gegenwind und/oder "Wetter" ab.


    Die von Dir beschriebene Route ist zwar ein "Umweg", aber unter bestimmten Voraussetzungen schneller, Treibstoff sparender und "ruhiger", um über den Atlantik zu kommen.


    Also bitte keine voreiligen und falschen Schlüsse ziehen.

  • clubschiff-profis.de
  • Eurowings muss sich mit seinem A332 wohl noch bessere ETOP-Zeiten "verdienen".
    Gestern ging ein Linienflug nach Puerto Plata (POP). Anstatt wie bei AB oder DE üblich, verlief die Flugroute nördlich über Schottland, dann hoch bis zum Südzipfel Grönlands und schließlich vorbei an Nova Scotia die ganze Ostküste runter: http://www.flightradar24.com/data/airplanes/d-axga/#81acd1e
    Ein schöner Umweg für die Paxe an Bord.


    diddi4 : das klingt ja wirklich nicht so dolle. Gibt es da Unterschiede? Hatte erfahren, dass letzte Woche der Flug EW 154 Barbados zwar tagsüber auch keine Decken verteilt wurden, aber Entertainment und Verpflegung waren inbegriffen, bzw. akzeptabel.


    Eine längere Strecke bedeutet nicht zwangsläufig längere Flugzeiten.
    Die Auswahl der Strecke erfolgt durch: Wetterlage, Platz am Himmel, Sicherheit, etc. Die jeweilige Flugroute bekommen die Piloten unter anderem von der Flugverkehrskontrolle zugewiesen. Die im hinteren Teil der Broschüre angezeigten Flugrouten sind nur angedeutet, können also variieren. Bin selber schon auf dem Weg nach New York über Grönland und dann die gesamte Ostküste runter geflogen, fand ich toll da ich einen Fensterplatz hatte und die Sicht war super. Auf dem Rückweg quer über den Ozean.
    Hat nix mit " erarbeiten" einer Strecke zu tun.
    Marie

    You never get a second chance to make a first impression.

  • Ich saß in der gleichen Maschine, das Entertainment wurde nach dem Start kostenlos für alle freigeschaltet


    Dann habe ich wohl zu früh nach den Filmen geschaut. Bei mir hieß es noch "Kreditkarte durchziehen". Wäre nett gewesen, wenn die Flugbgl. darauf hingewiesen hätten. Wobei ich generell keine Filme schaue, aber meine Frau hätte es gefreut.


    Dass das Entertainment modern war, habe ich geschrieben, über die Verpflegung kann man streiten, ich fand das "kalte" Frühstück noch schlechter als das warme und ich bleibe dabei, dass die "Betreuung" an Bord bei AB um Klassen besser ist und moderner muss nicht besser bedeuten.

  • Also unsere Erfahrung deckt sich mit der, die Du diddi4 beschrieben hast. Wir (mein Mann und ich) saßen im Flug von Barbados nach Köln/Bonn von Sonntag, 22.11. auf Montag 23.11.2015.


    Der Flug startete mit einer Stunde Verspätung, wofür Eurowings den Beteuerungen des Kapitäns zufolge nichts konnte und wofür sowohl er als auch die Besatzung sich mehrfach entschuldigten.


    Als wir einstiegen wurde das Flugzeug noch betankt. Der Kapitän erklärte, dass der erste Tankwagen zu wenig Treibstoff dabei hatte, weshalb ein weiterer Tankwagen habe angefordert werden müssen, wodurch die Verspätung entstanden sei.


    Vor uns waren die Flüge nach Frankfurt mit Condor und nach München mit AB dran, die auch mit ca. einer Stunde Verspätung abhoben, wie wir beobachten konnten.


    Bevor wir losflogen liefen zwei Flugbegleiter mit Sprühdosen einmal den Gang hoch und wieder zurück. Per Durchsage war zuvor informiert worden, dass es sich um ein Mückenbekämpfungsmittel handle, welches nicht gesundheitsschädlich sei.


    Obwohl es sich um einen Langstrecken-Nachtflug von ca. 10 Stunden handelte, wurden weder Decken, Kissen oder Kopfhörer verteilt noch das Entertain-Programm freigeschaltet. Das Entertain-Programm (egal ob Musik, Filme oder Spiele) war zu keinem Zeitpunkt kostenlos aufrufbar. Wir haben das mehrfach während des Fluges getestet.


    Nach etwa einer Stunde Flug - und nachdem mehrere Fluggäste beim Personal nachgefragt hatten - gab es eine Durchsage, dass es jetzt ein warmes Essen und ein Getränk gäbe, alles weitere dann bezahlt werden müsse auch das Entertain-Programm.


    Als Essen gab es dann entweder Hühnchen mit Reis oder alternativ Pasta, dazu ein Brötchen und Margarine, ein RitterSport Mini und eine Flasche Wasser 0,2 ml. Zum Essen ein alkoholfreies Getränk in einem Becher, der etwa 0,15 ml enthielt. Auf Frage, ob man direkt ein weiteres Getränk bekäme, wurde durch das Personal erklärt: "Nur gegen Bezahlung".


    Entgegen der Durchsage gab es morgens gegen 5 Uhr sowie gegen 6 Uhr einen weiteren 0,15 ml Becher stilles Wasser und gegen 8 Uhr das besagte Frühstück, bestehend aus einem Sandwich belegt mit Wurst oder alternativ mit Käse, einem Tütchen Haribo und einer Flasche stilles Wasser 0,2 ml. Dazu wurde entweder ein Heißgetränk oder ein Kaltgetränk ausgegeben.


    Unsere Begeisterung hielt sich in engen Grenzen :zorn:
    Hierbei geht es uns weniger um das Essen - davon hatten wir die drei Wochen zuvor auf AIDA ausreichend und waren somit nicht kurz vor dem Verhungern - aber, dass es bei einem Langstreckenflug so wenig zu Trinken gibt, geht für uns gar nicht.

    :papierschiff: AIDAcara 2x :papierschiff: AIDAvita 1x :papierschiff: AIDAaura 3x :papierschiff: AIDAdiva 2x :papierschiff: AIDAbella 2x :papierschiff: AIDAluna 2x :papierschiff: AIDAblu 1x :papierschiff: AIDAsol 1x :papierschiff: AIDAmar 1x :papierschiff: AIDAstella 1x :papierschiff:

  • clubschiff-profis.de
  • Ich bin mir fast sicher, dass Getränke in der Galley/Bordküche frei zur Verfügung standen.


    Auf der anderen Seite versteh ich den Unmut nicht, es wird doch immer nach preiswerten Flügen verlangt, da kann man die Annehmlichkeiten eines " normalen" Ticketpreises nicht verlangen.
    Marie

    You never get a second chance to make a first impression.

  • Zitat

    Es gibt keine AB oder DE üblichen Flugrouten über den Atlantik und Eurowings muss sich da auch nichts Besseres verdienen. Die Flugroute hängt u.A. vom Gegenwind und/oder "Wetter" ab.


    Die von Dir beschriebene Route ist zwar ein "Umweg", aber unter bestimmten Voraussetzungen schneller, Treibstoff sparender und "ruhiger", um über den Atlantik zu kommen.


    Also bitte keine voreiligen und falschen Schlüsse ziehen.


    Also was ETOPS 90 bei EW angeht: http://www.aero.de/news-22953/…egt-nur-mit-ETOPS-90.html


    Die DE und AB sind gestern direkt nach POP geflogen, waren quer übern Teich aber verhältnismäßig deutlich mehr als ne Stunde früher da.

  • clubschiff-profis.de
  • Wie schon geschrieben wurde, Eurowings fliegt mit dem A330 zurzeit (noch) mit ETOPS90 durch die Gegend. Das hängt damit zusammen, dass man als Airline, die neu eine Langstrecken-Operation durchführt (Sun Express flog ja vorher nie Langstrecke) sich zuerst etwas "hochschrauben" muss, bis man gezeigt hat, dass man eine vernünftige und sichere Operation darstellen kann. Natürlich hängt es auch an der Reliability der Triebwerke/des Fliegers, aber ein A330 kommt bei manchen Airlines ja auf 240 min.


    Zum Vergleich, weil es hier auch genannt wurde: Condor fliegt auf der 767 mit ETOPS180.


    Also: ja, EW muss Routen fliegen, die Umwege und auch längere Flugzeiten bedeuten.

    AIDAcara, AIDAaura, AIDAvita, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAsol, AIDAblu, AIDAmar, AIDAstella

  • Als Essen gab es dann entweder Hühnchen mit Reis oder alternativ Pasta, dazu ein Brötchen und Margarine, ein RitterSport Mini und eine Flasche Wasser 0,2 ml. Zum Essen ein alkoholfreies Getränk in einem Becher, der etwa 0,15 ml enthielt.


    Entgegen der Durchsage gab es morgens gegen 5 Uhr sowie gegen 6 Uhr einen weiteren 0,15 ml Becher stilles Wasser und gegen 8 Uhr das besagte Frühstück, bestehend aus einem Sandwich belegt mit Wurst oder alternativ mit Käse, einem Tütchen Haribo und einer Flasche stilles Wasser 0,2 ml.


    Bei diesen Getränkemengen hätte ich aber auch protestiert ^^


    Bestimmt waren hier aber 150 ml bzw. 200 ml der Flüssigkeitsmenge gemeint. Aber was spricht denn dagegen, sich am Flughafen vor dem Abflug und nach der Sicherheitskontrolle eine Getränkeflasche mit 0,5l Wasser/Cola/Fanta zu erhöhten Preisen käuflich zu erwerben, damit man beim Stillen des persönlichen Durstgefühles von der "Willkür" der Flugbegleiter unabhängig ist? "Boah, dat kost' aba 3,80 Euro am Flughafen!" Richtig, wie in jedem mittelpreisigen Restaurant auch, wenn man sich ein Getränk bestellt.

  • Habe gerade mit Aida telefoniert und die nette Dame am Telefon hielt Rücksprache mit dem zuständigen Mitarbeiter von Aida der für die Flüge zuständig ist. Laut dessen Auskunft sind alle Eurowingsflüge Vollcharter. Also Essen, normale Getränke, Bordprogramm, Decken und Kissen sind inclusive. Mal abwarten wie sich das weiterentwickelt und ob sich ein paar der Zurückgekommenden bei Aida beschweren. Alles andere wäre für den Preis auch ein Skandal.

  • Unsere Begeisterung hielt sich in engen Grenzen :zorn:
    Hierbei geht es uns weniger um das Essen - davon hatten wir die drei Wochen zuvor auf AIDA ausreichend und waren somit nicht kurz vor dem Verhungern - aber, dass es bei einem Langstreckenflug so wenig zu Trinken gibt, geht für uns gar nicht.

    Du hast doch selbst geschrieben, dass es gegen Bezahlung genügend zu trinken gab. Wo ist also das Problem? Dann kaufe ich mir halt eine Flasche Wasser, Cola...etc. Das ist übrigens auch an vielen Flughäfen nach der Sicherheitskontrolle möglich. Somit könntest Du trinken wann Du willst und bist nicht vom Service abhängig.


    Und die Beschwerden sollten sich an Aida richten, denn die handeln mit der Airline die Preise und Leistungen aus.

  • Wenn sich die beschriebenen Umstände bei EUROWINGS-Langstreckenflügen (keine Decken und Kissen, wenig Getränke, Entertainment kostenpflichtig)
    als Fakt herausstellen, kann man nur hoffen, das betroffene Gäste sich dazu bei AIDA beschweren.
    Jemand der Premium gebucht hat, "hat doch etwas besseres verdient :sport1: ".
    Wenn das nur für Justbucher zutreffen würde, könnte man das vielleicht noch akzeptieren.


    Also :sbitte:, damit wir (am 02.02.16, Köln - Jamaika mit EUROWINGS) keinen Grund zur Beschwerde haben :zorn: ,
    und ihr mit den Leistungen nicht zufrieden seid, legt ein entsprechndes :sveto: bei AIDA ein :sdanke:

    2000 AIDA
    2002AROSA|2003AROSA|2004AROSA|2004AURA|2005CARA|2006CARA|2007LIRICA|2007DIVA

    2008AURA|2008CARA|2008BELLA|2009AURA|2009MS1|2009BELLA|2010AURA|2010MS1

    2011 VITA Amazonas|2011 LUNA Amerika|2012 DIVA Asien|2012 MAR Europa|2012 BLU Arabien
    2013 STELLA Club|2013 CARA"Helden der Biskaya"|2013 STELLA N.Eu|2013 BELLA T.Karibik
    2014 MAR WMM|2014 BELLA T.Atlantik|2014 AURA Ven-Dub|2015 MS3 Kan|2015 VITA T.Amerika|2015 SOL Kan
    2016 MAR T.Atlantik|2016 MS3 MM|2016 PRIMA|2017 BELLA Singapur-Dubai|2017 VITA KapVerden
    2018 PERLA MM
    |2018 BELLA Dubai-Malle|2018 PERLA Metropolen|2018 DIVA T.Karibik
    2019 MAR WMM | 2019 NOVA WMM


  • clubschiff-profis.de