Kotor / Montenegro

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • Kotor / Montenegro

      Kotor und die gleichnamige Bucht sind wahrlich sehr beeindruckend. Bereits die Einfahrt in den Fjord ist ein Erlebnis. Das Weckerstellen und frühe aufstehen lohnt auf jeden Fall. Die Ausfahrt aus dem Fjord ist keinesfalls so spektakulär wie die Einfahrt selbst.

      Die MS liegt in Kotor auf Reede, somit ist Tendern angesagt. Zuerst wurden alle Gäste mit einem MS Ausflug ausgebootet. Gäste welche individuell von Bord gehen, erhielten ab ca. 9.30 Uhr spezielle Tendertickets. Somit wird ein unnötiges anstehen beim Tendern vermieden. Wir haben unsere Karten um 9.30 Uhr erhalten und waren bereits 15 bis 20 Minuten später im Tenderboot. Die Bootsfahrt bis zum Hafen dauert je nach Liegeplatz der MS 20 bis 25 Minuten.

      Am Hafenausgang stehen Taxifahrer, welche verschiedene Touren anbieten. Hierfür haben wir uns aber nicht interessiert. Wir sind dann in Richtung Stadtzentrum gelaufen. Der Fußweg beträgt max. 10 Minuten. Vor dem Stadttor gibt es eine Touristeninfo. Dort erhält man kostenfrei einen Stadtplan von Kotor - sogar in deutscher Sprache.

      Aufgrund des tollen Wetters wollten wir in Kotor einen Bootstour durch den Fjord machen. Daher hielten wir vor dem Stadttor - Das Meerestor - noch nach einem Guide von Ankica Boat ausschau. Man sollte die Augen schon aufmachen, der Mitarbeiter ging in den Touristenmengen fast ein wenig unter.

      Hier findet man ein paar Info's zur Tour:

      montenegro-boatexcursions.me/en/c…/frontpage.html

      Wir haben uns zuerst die Tickets zum Preis von 15,00 Euro für die 2,5 Std. Bootstour gekauft. Danach ging es für uns in Stadtzentrum von Kotor.

      Kotor besitzt eine Stadtmauer, welche man erlaufen kann. Hier sollte man schon recht gut zu Fuß sein. Wer die Mauer erklimmt hat sicherlich einen guten Blick auf die Stadt und die Bucht. Wir haben uns die Stadtmauer erspart, da wir am Tag zuvor die Stadtmauer in Dubrovnik umrundet haben.

      Wir sind vielmehr ganz gemütlich durch die verwinkelten Gassen von Kotor geschlendert und haben uns einfach treiben lassen. Die Stadt begeistert heute insbesondere mit zahlreichen sehenswerten Gebäuden, Kirchen und Palästen. Für die kleine Verschnaufpause eignen sich die sogenannten Slasdicanas. Fast an jeder Ecke befindet sich diese Mischung aus Cafe, Konditorei und Eisdiele. Wir haben am Stadttor - Gurdic Tor - die Stadt wieder verlassen und sind an der Stadtmauer außen entlang am Hafen geschlendert.

      Dabei haben wir noch einen kleinen Markt mit Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch entdeckt. Es war hier recht nett einfach einmal durchzubummeln.

      Um 12.00 Uhr startete unsere Bootstour von Ankica Boat. Die Tour dauerte 2,5 Stunden und führte uns zuerst zur "Island Lady of the Rocks". Hier hatten wir ca. 30 Minuten Aufenthalt und konnten in aller Ruhe die kleine Insel samt Kirche und Museum besuchen. Weiter ging er nach Perast, wo wir ebenfalls 30 Minuten Freizeit hat. Nach einem kleinen Bummel entlang der Küste haben wir uns noch einen Kaffee in einem der unzähligen Restaurants gegönnt. Danach ging es wieder zurück nach Kotor.

      Die Fahrt in den Fjord war wunderschön. Wir hatten bestes Wetter und haben die Landschaft richtig genossen.

      Zurück am Hafen ging es zurück zum Tenderboot der MS welches uns zurück zum Schiff brachte. Den restlichen Nachmittag haben wir dann an Bord verbracht.


      In Planung:


    • Kann mich dem Bericht von Ute nur anschliessen:
      Wunderschöne Einfahrt in die Bucht, Tendern ging durch die Tenderkartenausgabe sehr flott und die Stadt an sich ist schon sehr schön.
      Ergänzen möchte ich noch die Stadtmauer:
      Wir haben diese erklommen :daumen:
      Es erwartet einem ein toller Ausblick auf die Stadt und vor allem auf den Fjord, ist aber sehr anstrengend, weil:
      1. steiler Anstieg
      2. viele lose Steine und auch oft sehr rutschig, da ausgetreten
      Bitte gutes Schuhwerk! Keine Flipflops o.ä. :sbitte:

      Auf halber Strecke kommt eine kleine Kapelle, an der auch religiöse Souvenirs verkauft werden und Wasser :trrink1:
      Eintritt zur Stadtmauer war gering (Ich glaube 2€). Lohnt auf jeden Fall! :meinung:

      Ansonsten haben wir uns einfach so durch die Stadt treiben lassen, sogar das Shopping-Herz unserer Tochter konnten wir erfreuen. Auch Liebhaber alter Gemäuer und Kirchen kommen auf ihren Geschmack
      2008 AIDAaura :daumen:
      2009 AIDAvita
      2010 AIDAcara/ AIDAdiva
      2011 AIDAdiva
      2012 AIDAbella
      2014 MeinSchiff3
      2015 AIDAaura :loveyou:
      2016 AIDAprima
      2017 AIDAaura :kissme:
      2018 AIDAprima/ MeinSchiff5
    • clubschiff-profis.de
    • Hallo Ihr Lieben,

      wir sind in Kotor durch die Altstadt gebummelt, haben die Stadtmauer bis zur kleinen Kirche am Berg erklommen und sind dann noch mit einem Boot zur "Lady of the rocks" gefahren.

      Gerne hätten wir Euch hierzu auch unserer Video gezeigt, doch leider sind uns unsere kompletten Videodaten verloren gegangen :(

      Da wir Euch trotzdem ein wenig an unseren Erlebnissen teilhaben lassen möchten, haben wir eine kleine Diashow gebastelt. Diese, wie auch unseren Bericht hierzu findet ihr hier:

      diejuniors.com/?p=5314

      Viel Spaß beim schauen.

      Lieben Gruß

      Birgit & Markus

      dieJuniors.com
      facebook.com/DieJuniorsCom/
    • Für die Einfahrt in die Bucht war ich leider etwas zu spät dran, wenn möglich sollte man schon um 6.00 Uhr an Deck gehen, wir haben um 8.00 Uhr angelegt.

      Wir haben uns am Hafen ein Taxi genommen, auch mit 6 Personen war das kein Problem, es stehen auch Mini-Vans bereit. Die Fahrer stehen mit ihren üblichen Tafeln bereit um ihre Touren anzupreisen. Bezahlen kann man bequem in EURO am Ende der Fahrt.

      Unser netter Fahrer ist mit uns erst zum Aussichtspunkt gefahren um spektaktuläre Fotos von der Bucht samt Schiff zu machen, dann ging es weiter bis nach Budva, dort hatten wir eine Stunde Zeit und setzten uns in ein Restaurant direkt am Strand. Leider hatten wir keine Badesachen dabei, das Meer ist dort ganz klar und angenehm kühl. Auch Kinder können dort ins Wasser, der Strand fällt leicht ab.

      Zurück in Kotor sind wir noch durch die malerische Altstadt gebummelt und haben uns in einem der zahlreichen Restaurants mit kühlen Getränken erfrischt.

      Kotor war für uns die Nummer 1 auf unserer Tour Adria + Kroatien mit der MS 2, die Kulisse ist wirklich beeindruckend! Das wird sicher nicht unser letzter Besuch in Kotor gewesen sein.
      Diva WMM 2008
      Diva ÖMM 2010
      Sol Kanaren + Madeira 2012
      Diva ÖMM 2013
      Diva ÖMM 2014
      Stella ÖMM 2015
      Sol Kanaren + Madeira 01/2016
      Blu Kanaren + Madeira 01/2017
      MS2 Adria + Kroatien 06/2017

      NMS2 Kanaren + Madeira 02/2019
      MS6 Adria + Korfu 06/2019






    • Jaz Beach mit öffentlichen Verkehrsmitteln

      Wir sind im August mit MS2 in Kotor. U.a. würden wir gern zum Jaz Beach. Wir lieben es, auf Kreuzfahrten öffentlicheVerkehrsmittel zu nutzen. Weiß jemand ob und wie man von Kotor zum Jaz Beach kommt? Hat vielleicht schon jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht? Würde mich über Eure Antworten freuen.

      :)