Nabu-Umwelt-Ranking von Kreuzfahrtschiffen: Platz eins für den Kussmund

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • Zunächst einmal ist es wohl so, daß das norwegische Parlament die Regierung dazu aufgefordert hat entsprechende Regelungen zu verabschieden. Das heißt - wenn ich es richtig verstehe - gibt es noch keine konkreten Vorschriften sondern zunächst einmal Willensbekundungen. Daher bleibt abzuwarten, wie dann die konkreten Regelungen aussehen. Eventuell gibt es dann doch Übergangsfristen zumindest für LNG-Schiffe?

      Wird jedenfalls spannend. Man könnte sich ja auch diverse Notlösungen vorstellen.

      a) (Ab)Schleppen..."Follow Me"
      Es ist ja zumindest angedacht, daß Kreuzfahrtschiffe zukünftig ihren Strombedarf im Hafen über Brennstoffzellen (nur mit Wasserstoff wäre das "emissionsfrei" anzusehen) erzeugen könnten. Wenn das zumindest für den Schleppzeitraum ausreicht so könnte man die Riesen mit E-Schleppern in den letzten Teil des Fjordes bringen.

      Vor Ort wäre die Stromversorgung dann auch über Landstrom oder emissionsfreier PowerBarge denkbar.

      Wenn die Kreuzfahrer es bis dahin noch nicht hinbekommen haben zumindest einen Teil ihrer Tenderboote emissionsfrei zu gestalten, muß der Transfer auch mit emissionsfreien Schiffen vor Ort gestellt werden (siehe Börteboote bei Helgoland, lokal, aber nicht emissionsfrei) Ich fänd da ja auch Riesen-Tretboote mal ganz spannend. ;)

      b) Selber fahren mit Brennstoffzelle
      Als Nachrüstlösung nicht so optimal, aber als Erstausstattung wäre die gesamte Stromerzeugung über Brennstoffzelle anstatt Motoren grundsätzlich nicht so abwegig. Da diese Brennstoffzellen z.B. auch mit LNG betrieben werden können müsste für den Betrieb vor Ort "nur" auf Wasserstoff umgeschaltet werden.

      Interessant fand ich das hier:
      golem.de/news/kreuzschifffahrt…r-machen-1806-134833.html

      c) Vor der Tür.
      Die Stinker müssen draußen bleiben. Den Fjord gibt's dann nur noch als Exkursion mit einem örtlichen emissionsfreien "Dampfer" zu sehen, der die Gäste von "draußen" abholt.
      “In 900 years of time and space, I’ve never met anyone who wasn’t important”
      — The Doctor, Season 6, Christmas Special
    • In der Branche scheint sich ja in Punkto Umweltschutz was zu tun:

      kreuzfahrt4punkt0.de/ecoship-k…solar-antrieb-kommt-2020/

      Da die norwegische Regierung mit dem Erlass von strengeren Vorschriften hier deutlich voran geht:

      Seien wir gespannt, welche Werft und welche Reederei im großen Stil die Vorreiterrolle übernimmt.

      Und ich bin erstaunt, dass Solarstrom bisher fast keine Rolle auf den Schiffen spielt. Besonders in den Fahrgebieten Karibik, Mittelmeer, Asien und Arabische Halbinsel. :gruebel:
    • Aber auch dieses Schiff fährt leider nicht emissionsfrei. Was ja auch, sofern man den "Luxusstandard" bisheriger Kreuzfahrtschiffe aufrecht erhalten will nicht gerade einfach ist.
      Die 1MW Solarenegergie werden sicherlich die optimale Ausbeute sein. Allerdings benötigt ein mittlerer Kreuzfahrtdampfer wie z.B. die AIDAsol so ca. 7,5MW im Hafen. Da dürfte es schon problematisch sein während der Liegezeit den Konsum mit Solarenergie zu bestreiten. Zumal Norwegens Fjorde ja gerne Schatten spenden.

      Vielleicht läßt die konkrete Vorschrift in Norwegen, wenn sie dann mal erlassen wurde, ja auch Biogas als CO2-Neutral zu. Dann gälte das Schiff beim Betrieb mit Biogas evtl. als "Emissionsfrei".

      Was mich auch interessiert ist der Antrieb der Tenderboote der Pure. Die rußen aktuell bei allen anderen (sofern ich weiß) noch fröhlich Dieselabgase in die Luft.
      “In 900 years of time and space, I’ve never met anyone who wasn’t important”
      — The Doctor, Season 6, Christmas Special
    • clubschiff-profis.de
    • reisesehnsucht schrieb:



      Und ich bin erstaunt, dass Solarstrom bisher fast keine Rolle auf den Schiffen spielt. Besonders in den Fahrgebieten Karibik, Mittelmeer, Asien und Arabische Halbinsel. :gruebel:

      Ich denke selbst wenn du ein Schiff zupflasterst wie wild, es wird vielleicht reichen um alle Fernseher auf dem Schiff zu betreiben aber nicht viel mehr. Es ist einfach super ineffektiv. Die Schiffe fahren meist Nachts, wo keine Sonne scheint, nicht mal in der Karibik.

      Und was sollen unsere Sonnenanbeter sagen wenn das Schiff mit Solardach fährt? Dann brauchen die auch keine Liegen mehr aufzustellen. Also Solarenergie in der jetzigen Form bei einem Kreuzfahrtschiff der jetzigen Bauform bringt rein gar nix außer evtl. ein gutes Gewissen ...
    • Hallo,

      laut einem Gutachten gibt es im Kieler Hafen keine Umweltverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe :daumen:

      ndr.de/nachrichten/Kieler-Hafe…-aus,seehafenkiel120.html

      Schöne Grüße aus der sauberen Hafenstadt Kiel

      Heizergruss
      Träume nicht dein Leben - lebe deine Träume
      1 x AIDA , 5 x AIDAcara , 6 x AIDAvita , 4 x AIDAaura , 1 x A'ROSA Blu , 0 x AIDAblu (alt)
      2 x AIDAdiva , 1 x AIDAbella , 3 x AIDAluna , 2 x AIDAblu , 2 x AIDAsol , 1 x AIDAmar , 3 x AIDAstella
      0 x AIDAprima , 0 x AIDAperla
      0 x Mein Schiff 3 (gebucht) , 1 x Mein Schiff 4 , 0 x Mein Schiff 5 (geplant) , 1 x Mein Schiff 6
      1 x Mein Schiff 1 -Neu- , 0 x Mein Schiff 2 -Neu-
    • Backbord schrieb:

      Heizergruss schrieb:

      Hallo,

      laut einem Gutachten gibt es im Kieler Hafen keine Umweltverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe :daumen:
      :sironie: Nee klar, das erledigt dann ein dort ansässiges und sehr bekanntes Kraftwerk! :sironie:
      @Heizergruss: Diesen Elfmeter mußte ich einfach versenken! Nimm's bitte mit Humor. :lachzwink:
      Hallo,

      das Kraftwerk hat eine Rauchgasentschwefelungsanlage und einen riesigen Katalysator für die Stickoxide und 2 riesige Staubfilter und wird von den Behörden bezüglich der niedrigen Grenzwerte überwacht

      Das saubere Kraftwerk für Strom und Fernwärme geht aber am 31.03.2019 aus wirtschaftlichen Gründen außer Betrieb

      Ach ja,

      im Ostuferhafen neben dem schönstgelegenen Kraftwerk in Kiel wurde auch eine Meßstation aufgebaut und keine Auffälligkeiten bezüglich Umweltverschmutzung festgestellt

      Schöne Grüße aus Kiel

      Heizergruss
      Träume nicht dein Leben - lebe deine Träume
      1 x AIDA , 5 x AIDAcara , 6 x AIDAvita , 4 x AIDAaura , 1 x A'ROSA Blu , 0 x AIDAblu (alt)
      2 x AIDAdiva , 1 x AIDAbella , 3 x AIDAluna , 2 x AIDAblu , 2 x AIDAsol , 1 x AIDAmar , 3 x AIDAstella
      0 x AIDAprima , 0 x AIDAperla
      0 x Mein Schiff 3 (gebucht) , 1 x Mein Schiff 4 , 0 x Mein Schiff 5 (geplant) , 1 x Mein Schiff 6
      1 x Mein Schiff 1 -Neu- , 0 x Mein Schiff 2 -Neu-
    • reisesehnsucht schrieb:

      In der Branche scheint sich ja in Punkto Umweltschutz was zu tun:

      kreuzfahrt4punkt0.de/ecoship-k…solar-antrieb-kommt-2020/

      Da die norwegische Regierung mit dem Erlass von strengeren Vorschriften hier deutlich voran geht:

      Seien wir gespannt, welche Werft und welche Reederei im großen Stil die Vorreiterrolle übernimmt.

      Und ich bin erstaunt, dass Solarstrom bisher fast keine Rolle auf den Schiffen spielt. Besonders in den Fahrgebieten Karibik, Mittelmeer, Asien und Arabische Halbinsel. :gruebel:
      Man kann ja mal schnell den Platzbedarf für Solarzellen überschlagen. Für 1kW benötigt man 8-10 Quadratmeter. Rechnen wir mit 10 Quadratmeter, weil ein Schiff ja nicht immer perfekt zur Sonne liegen kann. Der Energiebedarf eines Kreuzfahrtschiffes im Hafen beträgt zwischen 5.000 und 15.000kW.
      de.wikipedia.org/wiki/LNG-Hybrid-Barge

      Wir benötigen also mindestens 50.000 Quadratmeter Solarzellen, um den Energiebedarf im Hafen zu decken, von der Fahrt reden wir erst gar nicht. Zum Vergleich: die AIDAprima ist 300m lang und knapp 40m breit - das sind also 12.000 Quadratmeter. Nehmen wir noch die Aufbauten hinzu, kommen nochmal knapp 12.500 Quadratmeter hinzu.
      Wir haben also Platz für 24.500 Quadratmeter - das sind also 2.450kW, die wir Strom produzieren können.
      Aber dann hat man jeden verfügbaren Platz zugestellt, niemand kann mehr raus schauen, nur noch Schattenplätze am Poolderck,...

      Sinnvoll wären Solarparks eher für Landstromanschlüsse, aber das ist ein ander
    • clubschiff-profis.de
    • ... und wenn die Sonne nicht scheint, fahren wir das Kohlekraftwerk wieder hoch.
      02/2014 AIDAstella Kanaren - 6203
      07/2014 AIDAdiva ÖMM - 6249
      02/2015 AIDAdiva Orient - 6167
      08/2015 AIDAluna Nordeuropa - 6261
      08/2016 AIDAblu WMM - 6169
      10/2016 AIDAbella Adria - 6167
      08/2017 AIDAbella Ostsee - 6167
      05/2018 Mein Schiff 1 Taufreise - 11028

      02/2019 AIDAmar Spanien & Portugal
      10/2019 Mein Schiff 1 New York trifft Bahamas I
    • Neu

      sorry wurde bereits geschrieben, lasse es jetzt stehen

      ndr.de/nachrichten/Kieler-Hafe…-aus,seehafenkiel120.html

      Kiel hat gemessen,dies solte auch etwas fundierter sein als irgendwelche Schätzungen vom Nabu. Klingt zumindest jetzt mal nicht so schlecht.in Fernseeberichten kamen zuletzt ja irgendwelche Natrschützer mit Handmesser zum Einsatz die in der Nähe von einem Schiff ganz entsetzt waren wie nun alle Werte durch die Decke gehen.

      Soll aber nicht bedeuten, dass Schiffe nicht weiter sauberer werden sollen.
      -> 19.11.2018 AIDAnova HH - Rotterdam
      -> 24.05.2019 Getaway von Kopenhagen nach Island über Norwegen und Schottland
      AIDA Prima
      NCL Escape, Jade, Breakaway
    • Neu

      Steff79 schrieb:

      sorry wurde bereits geschrieben, lasse es jetzt stehen

      ndr.de/nachrichten/Kieler-Hafe…-aus,seehafenkiel120.html

      Kiel hat gemessen,dies solte auch etwas fundierter sein als irgendwelche Schätzungen vom Nabu. Klingt zumindest jetzt mal nicht so schlecht.in Fernseeberichten kamen zuletzt ja irgendwelche Natrschützer mit Handmesser zum Einsatz die in der Nähe von einem Schiff ganz entsetzt waren wie nun alle Werte durch die Decke gehen.

      Soll aber nicht bedeuten, dass Schiffe nicht weiter sauberer werden sollen.
      Ein bestelltes Gutachten der Stadt Kiel. Das sagt wohl alles aus. Das ist aber auch nichts Wert.
    • clubschiff-profis.de