Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Wir waren zweimal mit AIDA in Neapel. Einmal haben wir den Ausflug Pompei gemacht, und einmal sind wir einfach auf eigene Faust in die Stadt gegangen - beide Male ohne Probleme!
    :zufrieden:
    Es ist wie in jeder Großstadt: Ein bisschen aufpassen sollte man schon. Wenn man natürlich ganz auf Touri wie ein Traummännlein durch die Straßen wandelt, am besten die Brieftasche in der offenen Tasche ("griffbereit" sozusagen), dann macht man sich selbst zum Ziel.
    :meinung:
    Wir lassen uns jedenfalls nicht von der Panikmache anstecken, sondern sind einfach vorsichtig, nehmen keinen auffälligen Schmuck mit und nur wenig Bargeld, und auf das, was wir mitnehmen, passen wir auf.


    Viel Spaß in Neapel und auch anderswo!

    Cara 07/1998, 07/2000, 04/2001, 04/2002, 07/2002, 02/2003, 02/2005, 01/2006, 08/2007
    Vita 09/2003, 08/2005
    Aura 07/2004, 11/2006, 09/2008
    Blu 10/2004

  • Hallo Zusammen,


    kann mir jemand sagen, ob es in Neapel am Hafen die Möglichkeit gibt einen Mietwagen zu buchen? Oder ob es zumindest einen Vermieter gibt, der das Auto zum Hafen bringt?


    Wäre sehr dankbar für eure Tipps.


    Viele Grüße
    Tanja

  • Hallo Tanja F.


    http://www.europcar.de bei Google eingeben und danach bei Europcar (Weltweitstationsfinder) die
    Adresse :
    VIA SANTA LUCIA, 54
    80132 NAPLES ITALY Telefonnummer : (081) 7649838
    Faxnummer : (081) 2457561
    in die erweiterte suche eingeben.
    Die Via Santa Lucia kannst dann bei Googlemaps suchen Sie befindet sich in Hafen nähe.


    ciao


    Salvatore

    Wer fragt wirkt für ein moment Dumm. Wer nicht fragt bleibt es seine Leben lang.

  • Weiß jemand ob in Neapel am Schiff ein Taxi stand ist ??
    Wir wollen nach Pompei ....wenn ja wie Teuer ist die fahrt ca ?


    und bekommt man wohl ein Taxi zurück ??


    danke schon mal !!!

  • Hallo,
    Auf der 1.seite steht ja


    Mit der Funiculare Centrale kann man hoch zum Fort St. Elmo fahren.
    Von der Seilbahnstation braucht man ca. 10 min zu Fuß um die Festung zu
    erreichen.


    Wo genau ist diese Seilbahnstation am Hafen ?


    Was kostet das Taxi nach Pompeji und wie lange fahrt man hin ?


    LG

  • Hallo Babsi,


    habt Ihr auch schon Sorrent gemacht? Wir sind am Sonntag das erstemal dort, wollen auch auf eigene Faust los,haben uns noch nicht entschieden ob Capri oder Sorrent. :matrose:


    Hast Du noch Tipps dazu?



    MHP
    :ciao:

  • Zitat

    Original von Spawn
    ah gut danke
    mit dem Zug haben wir schon gelesen ^^ haben aber angst das wir ihn bei der rückfahrt verpassen oder so :gruebel:


    sind 4 Personen da kann man sich das Taxi ja teilen ...



    Wir sind im Oktober 2007 mit dem Zug nach Pompeji gefahren. War überhaupt kein Problem. Der Zug fährt ca. alle 30-45 Minuten.


    Wir sind aus dem Hafengebäude raus und haben uns direkt dort in einem Zeitungskiosk ein Tagesticket für den Zug gekauft. Wir sind von dort mit der Straßenbahn zum Bahnhof Circum Vesuviana gefahren.


    In Pompeji steigt man direkt vor den Ausgrabungsstätten (ca. 100 m) aus.


    Uns hat man auch ein Taxi angeboten. Wollten einen Anfangspreis von ca. 120 €. Wir haben gar nicht gehandelt, da wir sowieso mit dem Zug fahren wollten. Ich denke mal auf ca. 80 - 100 € hätte man noch runter handeln können. Ist aber trotzdem eine Menge Geld. Da kann man sich wirklich überlegen ob man nicht einen Ausflug über AIDA bucht.
    Ob die Taxipreise noch aktuell sind kann ich nicht sagen. Ich sollte vielleicht auch erwähnen das an diesem Tag noch ein anderes "großes Amerikanisches Schiff" im Hafen lag. Vielleicht hatte das auf die Taxispreise Auswirkungen.


    Ich kann die Fahrt mit dem Zug nur empfehlen. Hat uns pro Person ca. 10 € gekostet und wir hatten eine Menge Spaß.


    Lg
    christeddy

    Einmal editiert, zuletzt von christeddy ()

  • Habe ein Link mit sehr nützliche Tipps:
    klick mich
    für den klein wär eine Eintrittskarte im Edenlandia interessant (ist etwas wie Phantasialand hier in NRW) ,Abend ist richtig etwas los aber da ist das Schiff ja schon weg, da die anlegenzeit sehr kurz ist.


    Salvatore

    Wer fragt wirkt für ein moment Dumm. Wer nicht fragt bleibt es seine Leben lang.

  • Hallo zusammen,
    sind gerade von einer 1-wöchigen Städtereise aus Neapel zurück. Tagesticket für Bus und Bahn -im Prinzip für alle öffentlichen Verkehrsmittel-kostet 3,10 / Person. Damit sind wir auch bis Pompeji mit der Circumvesuviana gekommen. Dauert ca. 45 Minuten. Tagestickets gibts an den meisten Kiosken oder auch direkt am Hafen in dem kleinen "Cafe" auf dem Vorplatz. Das absolute Highlight war für uns ein Besuch in Pozzuoli. Hier gibt es den Solfatara Vulkan. Der ist im Gegensatz zum Vesuv -hier qualmt es nur ein ganz kleines bischen- richtig aktiv und man bekommt echt heiße Füße, denn hier qualmt alles. Auch der Boden. Für Vulkan-Fans ganz bestimmt sehenswert. Und auch was für das 7-jährige Geburtstagskind. Einfach am Hauptbahnhof dem Schild Pozzuoli folgen. Dann kann man die richtige Bahn eigentlich nicht verpassen.
    Gruß
    Michi

  • Hi


    Kann mir von euch vielleicht einer sagen, wielange man beim Vesuv ca. braucht um diesen zu besichtigen?
    Wie kann ich mir das beim Vesuv vorstellen? So wie im Timanfaya Nationalpark?
    Hinfahren würden wir gerne mit der Circumvesuviana. Ist mit dieser Bahn schon mal wer gefahren?


    Frage deshalb wielange man am Vesuv braucht, da mir Salvatore geschrieben hat, das die Altstadt sehr sehenswert ist und wir im Anschluß an den Vesuv gerne noch ein bisschen durch die Stadt schlendern würden.


    Oder meint ihr, es wäre die bessere Alternative mit der Circumvesuviana zuerst zum Vesuv und dann weiter nach Pompeji zu fahren?


    Freue mich auf Antworten!


    Gruß
    Marco

  • Moin,


    zu den hektischen Ausflugsplanungen möchte ich mal folgendes anmerken:


    Im Gegensatz zu den anderen Zielen, die wir letzte Woche auf der Diva angesteuert haben, legt das Schiff in Neapel ganz Zentral an der "Stazz. Marritima" (oder so ähnlich, siehe die Karte von Salvatore eine Seite vorher) an.
    Man hat also hier die Möglichkeit, ganz entspannt zu Fuß loszulaufen und die Stadt zu entdecken; nach wenigen 100 Metern gibt es was zu sehen.


    Viele andere Ziele (bei uns Marseille, Barcelona und natürlich auch Rom) erfordern aufgrund der entfernten Lage im Hafen einen Transferbus, wenn man nicht kilometerweit an Containern vorbeilaufen will.


    Also: Nicht verrückt machen, man kann den Tag auch sehr gut in Napoli verbringen, es wird garantiert nicht langweilig.

    Seit 2008 jedes Jahr eine :abfahrt:



  • Die HOPP ON- HOPP-OFF Bus die gibt:


    http://www.napoli.city-sightseeing.it/


    Salvatore

    Wer fragt wirkt für ein moment Dumm. Wer nicht fragt bleibt es seine Leben lang.

  • Hallo Hoschi,
    :ciao:
    Kamen Anfang Mai von der selben Route zurück.Klar, kannst Du Neapel nicht mit Deutschland vergleichen, in der Altstadt wirklich etwas schnuddelig und machmal fragt man sich, ob die Wäsche auf der Leine schon gewaschen ist. :gruebel:Aber wir waren nur kurz in der Stadt, da wir mit dem Zug nach Sorrent weiterfuhren - lohnt sich übrigens- und deshalb nur einen Teil sahen. Aber auch in den anderen Städten dort sieht es halt anders aus als bei uns-ist halt so. Uns hat es die Laune deshalb nicht verderben können da wir darauf eingestellt waren. Mitreisende, die auf Capri waren haben auch nichts Negatives erzählt. :daumen:
    Also genießt die Tage trotzdem :meinung:


    :lachroll: :zufrieden: :lachroll:


    Viele Grüße
    :ciao:

  • Moin,


    wir waren am 11.05.08 mit der Diva in Neapel und sind auf eigene Faust dort rumgelaufen.
    Vom sehr zentral gelegenen Anleger aus über Galeria Umberto, Piazza Plebiscito mit einer Zahnradbahn hinauf zum Castel St. Elmo.
    Dann mit einer anderen Zahnradbahn über Piazza Dante in die Altstadt und kreuz und quer durch die Gassen wieder Richtung Schiff.
    Man sah gelegentlich mal einen kleinen Müllhaufen, es war aber überhaupt nicht störend. In den Gassen der Altstadt duftet es nicht immer nach Feilchen, aber das erwartet man auch nicht wirklich.


    Die Müllberge, die man im Fernsehen sieht, sind vielleicht in den Wohngebieten außerhalb vorhanden, aber nicht in den Touri-Gegenden. Wir haben jedenfalls so etwas nicht ansatzweise gesehen.


    Schön ist, wie schon erwähnt, das man ganz entspannt ohne Bus-Warterei vom Liegeplatz aus losgehen kann.


    Hoffe, ich konnte einige Bedenken zerstreuen.

    Seit 2008 jedes Jahr eine :abfahrt:

  • clubschiff-profis.de
  • Wir haben aufgrund der Tipps im Forum Sorrent, Pompeij und Neapel auf eigene Faust gemacht. War überhaupt kein Problem.
    Wir sind zuerst nach Sorrent gefahren, um die Zeit besser abschätzen zu können. Danach waren wir in Pompeji und es waren dort dann auch schon alle Busse der Kreuzfahrtschiffe wieder weg.


    Wie schon mehrfach beschrieben, könnt ihr gleich nachdem ihr aus dem Hafen kommt auf der linken Seite im Kiosk/Bäckerei ein Tagesticket für Bus und Bahn erwerben. Hat bei uns nur 3,20 € gekostet - anscheinend gilt dieses jedoch nur im Stadtgebiet von Neapel, denn wir mussten an der Endstation in Sorrent noch 3,20 € nachzahlen - also es am Kiosk vielleicht erwähnen, wenn ihr bis Sorrent fahren möchtet. (Für Pompeji langt das Ticket)


    Gleich auf der großen Straße vor dem Hafenausgang befindet sich die Haltestelle für Bus und Straßenbahn. Nehmt die Linie 1 oder eine andere die an der Station "Plazza Garibaldi" vorbeifährt.
    Sobald ihr auf der rechten Seite die Bahnstation "Circumvesuviana" (nicht Hauptbahnhof!) seht könnt ihr schon aussteigen. Dort im Untergeschoß fährt der Zug der Circumvesuviana nach Sorrent.


    Sorrent ist eine nette kleine Stadt mit hübschen Gässchen und tollem Ausblick auf die Steilküste. Wir haben dort so ca. 2,5 Stunden verbracht und fanden es ausreichend.


    Danach sind wir wieder in den Zug gestiegen - fährt ca. alle 30 min - und direkt nach Pompeij / Station "Pompeij Scavi" gefahren. Dieser Zug hält direkt vor der Ausgrabungsstätte. Der Eintritt kostet 11 € inkl. einer kleinen Broschüre mit Erklärungen in Deutsch. Wir haben uns noch zwei Audioguides (10€ für 2 Stück) dazu gemietet. Wir fanden diese sehr hilfreich und es sind dort auch andere informative Texte als in der Brochüre aufgesprochen. Denkt bitte daran, dass ihr ein Ausweisdokument fürs Ausleihen hinterlegen müsst!
    Man kann eine Kurztour von ca. 1,5 - 2 Stunden machen oder auch bis zu 6 Stunden dort verbringen. Je nachdem wie sehr ihr euch dafür interessiert. Wir fanden zwei Stunden ausreichend um einen guten Eindruck zu bekommen.


    Bei der Rückfahrt sind wir dann an der Endstation ausgestiegen und quer durch Neapel zum Schiff gelaufen um noch etwas von der Stadt zu sehen.
    Mit Bummeln und Schauen waren wir so ca. eine Stunde unterwegs. Es lag zwar, gerade in der Bahnhofsgegend, noch etwas Müll herum, aber je weiter man in die Touristengegenden kam desto besser wurde es. Und obwohl wir durch kleine Gässchen gelaufen sind empfanden wir es nicht unsicherer als in jeder andere Großstadt auch.


    Uns hat es gefallen und wir waren völlig zufrieden mit unserer Tagesplanung.


    Ein Tipp noch:
    Für die Besichtigung von Pompeji sind festere bzw. geschlossen Schuhe ratsam ;-)


    Gruß
    :bayern:

    Coming soon:
    09/2019 AIDAcara - Von Bremerhaven nach Mallorca

    11/2019 AIDAnoa - Von Mallorca nach Gran Canaria 4
    03/2020 AIDAaura - Winter im hohen Norden

    09/2020 AIDAmira - Griechenland und Mittelmeerinseln 2

  • Hi


    Wir waren jetzt letzte Woche vom 16.Mai bis zum 23. Mai im Mittelmeer unterwegs. In Neapel haben wir uns dazu entschieden keinen Ausflug zu buchen. Wir wollten auf eigene Faust nach Pompeji und dann noch ein bisschen Neapel anschauen.
    Pompeji geht supereinfach auf eigene Faust. Zum Circumvesuviana-Bahnhof gehen und mit der Linie nach Sorrent fahren und an der Station "Pompei Scavi" aussteigen.
    Wir haben dort 3h gebraucht um durch die ganzen Ausgrabungen zu wandern. Geht mit Sicherheit auch schneller, aber auch noch langsamer.


    Von Neapel waren wir alle (bzw. das ganze Schiff, jeder hat hinterher über Neapel gelästert) überhaupt nicht begeistert. Überall Müllberge, alles verdreckt. Auch bei der Spaccanapoli alles voller Müll!
    In den nächsten Tagen werde ich Fotos von unserem Urlaub online stellen. Schaut doch in den nächsten Tagen immer mal wieder vorbei!


    Mein Tip ganz klar: Entweder Pompeji oder Capri. Auf keinen Fall in Neapel bleiben. Pompeji war sehr schön und auch sehr sauber! Ist auf jeden Fall auch einen Besuch wert! In Capri müssen lt. Mitreisenden sehr viele Touristen die Insel bevölkern.



    Zitat

    Müll-probleme gibt es in der Provinz und am Stadtrand.hierkann jeder LIVE sehen das IN Neapel alles OK ist.



    Das stimmt einfach nicht! Es waren überall Müllberge zu sehen!


    Ich muss allerdings dazu sagen, das uns Neapel ansich recht gut gefallen hätte - aber es ist einfach alles sehr runtergekommen und verdreckt.


    Gruß
    Marco

  • Hallo..hier ein Kurzbericht..
    Haben das Schiff gegen 9 Uhr verlassen und ich wollte dann Tickets für die Fähre nach Capri kaufen..
    Alle Ticketschalter waren brechend voll, die meisten haben gar kein Ticket mehr bekommen. es war leider auch nicht möglich direkt die Rückfahrt mitzubuchen. Pro Person kostet die Fähre 18 Euro. Tatsächlich habe ich dann Karten für die Überfahrt um 11.20 Uhr bekommen..
    In Capri angekommen wollten wir mit den kleinen Bussen hoch nach Anacapri. Auch das war kaum möglich, da stand ein Bus(Volumen ca. 15 Personen) allerdings ca. 50 Leutchen vor uns. Wat nun?An ein Taxi war auch nicht zu denken, da uch da ca. 30 Mann warteten(bei gefühlten 3 Taxen).
    Dann haben wir uns zu einer Inselrundfahrt mit dem Boot entschieden(noch mal 14 Euro pro Person). Allerdings sprach man ausschließlich Italienisch und wir haben erst nebenbei erfahren, das der Besuch der blauen Grotte ausfiel..war aber wohl eine gute Entscheidung, da ca. 10 vollgepropte Schiffe mit Asiaten und anderen Touris davorstanden und darauf gewartet haben, das ja 2 Mann mit Paddelboot in die Höhle gebracht wurden...
    Die Rundfahrt war ganz nett.
    Danach ging das Rückfährticket einfacher zu kaufen, da wir nicht ganz so spät wieder zurückwollten.
    Weiß nicht genau, was wir falsch gemacht haben, aber ich würde den Trip eher nicht empfehlen.
    Vielleicht macht es hier eher Sinn ein Angebot der Aida in Anspruch zu nehmen...

  • Hallo an alle "Individualisten",


    im August laufen wir mit der Diva wieder Neapel an; da wir Pompeji schon beim letzten Mal erkundet haben ( auch individuell per Zug ), möchten wir jetzt nach Sorrent bzw. Amalfi und / oder Positano.


    Meine Fragen nun:
    Kommt man auch nach Amalfi und / oder Positano per Zug und sieht man auf der Strecke auch was von der Küste oder muss man da mit dem Auto auf der Küstenstrasse fahren ? :gruebel:


    Kann man Amalfi/ Positano und Sorrent kombinieren ( d. h. liegt alles auf einer Zugstrecke ) ??


    Vielen Dank für Eure Antworten :jump:


  • Laut Trenitalia fahren Züge nach Amalfi (Fahrtzeit ca. 1 Stunde).
    Sorrento ist nur mit der Circumvesuviana erreichbar (Fahrtzeit 1 Stunde). Per Zug kann man die zwei Orte scheinbar nicht miteinander verbinden.
    Positano wird Zugtechnisch gar nicht angefahren.

    :bye1: Annette

  • clubschiff-profis.de