Carnivalaktien: Bordguthaben daraus (Zusammenfassung in Beitrag 153)

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Aktien sind doch immer ein Risiko...

    Trotzdem, habe gerade gekauft.

    BGH ist gesichert. 😉

    Es muss doch jeder für sich selbst entscheiden ob und wie viel er kauft.

    Ein gewisses Restrisiko besteht doch immer...

    Über das BGH mache ich mir gerade Gedanken. OK, für dieses Jahr ist es gesichert, aber es wird doch jedes Jahr neu darüber entschieden ob es weiterhin gewährt wird.

    :abfahrt:


    461488ef6263f0b9647200b396ada8c4ce1a35df



  • Danke für den Tipp , kann man vielleicht ja doch mal gebrauchen.

    Heute wird ja alles per Mail erledigt, hab auch kein Fax mehr zu Hause.

    Aber gut zu wissen wenn man doch mal eins braucht :daumen:

    Epson Drucker WF3540, der macht das alles so nebenbei ;-) Ich brauch das nicht oft - aber ab und an.
    Hat WiFi Verbindung zum Router - über den Telefon-Anschluss..

    AIDA: 1x Cara, 1x Vita, 2x Bella, 2x Luna, 1x Mar,

    1x Carnival Panorama (gebucht):matrose:JAN 2020
    1x AIDAmira: (gebucht):matrose:SEPT 2020
    OMG: 1xTUI-Test: MS♥ (gebucht):matrose:FEB 2021

  • Über das BGH mache ich mir gerade Gedanken. OK, für dieses Jahr ist es gesichert, aber es wird doch jedes Jahr neu darüber entschieden ob es weiterhin gewährt wird.

    Wird das Umfeld schlechter - wird das evtl. schon gestrichen - oder noch mehr damit geworben - man weiß es nicht ;-)

    AIDA: 1x Cara, 1x Vita, 2x Bella, 2x Luna, 1x Mar,

    1x Carnival Panorama (gebucht):matrose:JAN 2020
    1x AIDAmira: (gebucht):matrose:SEPT 2020
    OMG: 1xTUI-Test: MS♥ (gebucht):matrose:FEB 2021

  • clubschiff-profis.de
  • Weiß man doch bei Aktien nie...

    BGH noch mit nehmen.

    Aktien beobachten..

    Aber nur, wenn man davon erst einmal überzeugt ist.

    cara 3 x, aura 5 x, luna 2 x, diva 1 x, mar 1 x, bella 2 x, MS1 1 x, arosa silva 1 x (Donau), Silver Spirit 1 x (Südafrika), Neue MS1 1 x, MS<3 1x,

    3a62bded9b2359e56e7a9760eec4d4b06c268735

    0212887ebc69c921d6c91c8490c5b23da36c945c

  • Weiß man doch bei Aktien nie...

    BGH noch mit nehmen.

    Aktien beobachten..

    Aber nur, wenn man davon erst einmal überzeugt ist.

    Carnival zumindest scheint von den eigenen Aktien begeistert zu sein ;-)

    HEUTE gemeldet:

    Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc (ISIN: GB0031215220) hat im Rahmen seines derzeit laufenden Aktienrückkaufprogramms eigene Aktien (Carnival PLC) im Volumen von 100.000 Stück erworben, wie am Dienstag berichtet wurde. Der Rückkauf fand am 19. August 2019 zu einem Durchschnittspreis von 3589,8189 Pence (ca. 39,27 Euro) statt. Die Aktien sollen im Eigenbestand verwahrt werden. Aktuell hält der Konzern 30.937.324 eigene Aktien im Bestand.

    Carnival ist rechtlich in Panama angesiedelt. Die Hauptverwaltung befindet sich in Miami, im US-Bundesstaat Florida und in London. Zu den Marken der größten Kreuzfahrtlinie weltweit zählen zum Beispiel Carnival Cruise Lines, Cunard Line, P&O Cruises und AIDA Cruises.

    Insgesamt besteht die Flotte derzeit aus 102 Kreuzfahrtschiffen. Es werden über 120.000 Mitarbeiter beschäftigt und nach Firmenangaben jährlich fast 11,5 Mio. Gäste betreut.

    Die Aktie liegt seit Jahresbeginn 2019 an der Wall Street mit 9,95 Prozent im Minus. Das Unternehmen hat auf dem aktuellen Kursniveau eine Marktkapitalisierung von 30,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 20. August 2019).

    Redaktion MyDividends.de

    AIDA: 1x Cara, 1x Vita, 2x Bella, 2x Luna, 1x Mar,

    1x Carnival Panorama (gebucht):matrose:JAN 2020
    1x AIDAmira: (gebucht):matrose:SEPT 2020
    OMG: 1xTUI-Test: MS♥ (gebucht):matrose:FEB 2021

  • Das machen sie schon das ganze Jahr http://phx.corporate-ir.net/ph…=200767&p=irol-news&nyo=0 :gruebel:

    Bisher: 1 x Vita, 1 x Bella, 1 x Mar, 1 x Mein Schiff 5, 1 x Luna, 1x Mein Schiff 3, 3 x MS Artania
    1 x Perla


    9fbbbc66f7ad185c69896c759048ad545ea46cad

  • Das machen aber viele Unternehmen besonders in den USA .

    Da gehören rückkaufprogramme zur Tagesordnung.

    Aber wenn die das ändern, wie viele würden die Aktie dann noch halten ?

    Sind doch gerade viele Kleinanleger dabei, das werden die schon bedenken.:meinung:

  • clubschiff-profis.de
  • Ja - hatte ich heut früh schon geschrieben - letzten September auch - ich weiss nicht wie das im Ausland ist - in DE dürfen die Firmen das über 1,5 Jahre verteilen.

    AIDA: 1x Cara, 1x Vita, 2x Bella, 2x Luna, 1x Mar,

    1x Carnival Panorama (gebucht):matrose:JAN 2020
    1x AIDAmira: (gebucht):matrose:SEPT 2020
    OMG: 1xTUI-Test: MS♥ (gebucht):matrose:FEB 2021

  • Um die Carnival-Aktie GB0031215220 WKN 120071 in Britischem Pfund zu kaufen, muss man sie in London ordern - oder nicht?
    Möglicherweise werden die Gebühren nach dem Brexit aber unanständig hoch?
    (evtl. Verkauf)
    Hat jemand im Ausland geordert - wie hoch sind da die Gebühren?
    Denke meine Depot-Unterlagen kommen heute - bin aber echt noch am überlegen welche WKN und an welchem Börsenplatz ich kaufe.

    AIDA: 1x Cara, 1x Vita, 2x Bella, 2x Luna, 1x Mar,

    1x Carnival Panorama (gebucht):matrose:JAN 2020
    1x AIDAmira: (gebucht):matrose:SEPT 2020
    OMG: 1xTUI-Test: MS♥ (gebucht):matrose:FEB 2021

  • :sgenau: ...nicht nur dieses Jahr, sondern schon einige Jahre.


    Ich schreibe mal, was mich persönlich bei diesen Wertpapieren so beschäftigt. Alles nur meine Sicht der Dinge als Laie und keine Beratung.
    Größenordnung und Konstanz der Rückkäufe sind beachtlich und stützen den Kurs gut. Dividenden und Bonusprogramme, Shareholder-Value at it's best. Trotzdem tendieren die Aktien seit dem Hoch aus 2018 - gegen die steigenden US-Indizes - schwächer. Solange die Bilanzen weiter solide bleiben und die Shareholder-Programme und Dividenden so weiter laufen, halte ich langfristig Chancen und Risiko für ausgewogen bis gut. Kurzfristig sehe ich das anders.


    Ich hänge einen Langfrist-Chart ab 1997 an, der auf mittlere und kurze Sicht nach gebrochenem Aufwärtstrend aussieht. Es lässt sich auch ganz gut erkennen kann, dass der Unfall der Concordia Anfang 2012 insgesamt kaum auffällt. Die Finanzkrise 2008 hat da schon deutlichere Spuren hinterlassen. Den mutigen Käufern in solchen Phasen winkt der größte Gewinn, wie man hier gut sieht. Die Trendkanäle habe ich mal grob gemittelt eingezeichnet und die obere Begrenzung des Aufwärtstrends ab 2009 könnte man sicher auch noch weiter oben verschieben. Wie auch immer; dieser Kanal ist sichtbar nach unten durchbrochen und es hat sich ein kurzfristiger Abwärtstrend etabliert. Ich bin kein Charttechniker, ziehe sowas aber bei meinen Anlageentscheidungen schon gerne mit heran. Für mich persönlich liegen da langfristig horizontale Unterstützungen bei rund 45 und 33 US-Dollar. Diese Marken haben oft als Widerstand oder Unterstützung hergehalten. Sollte die 45 Dollar-Marke deutlich unterschritten werden, würde es mich nicht wundern, wenn wir uns in ein bis zwei Jahren um 33 Dollar wiederfinden. Im Krisenfall scheint mir auch das nochmalige Erreichen von 22 Dollar nicht komplett abwegig. Das Problem: Kann sein - muss aber nicht. Sonst wäre es ja auch echt zu einfach ;) Und ein steigender Dollar könnte ja für investierte Euro-Anleger auch was auffangen. Und dann ist da noch die unverantwortliche Geldschwemme der Notenbanken. In Kürze wird es wohl selbst bei uns Negativzinsen für Immobilienkredite geben. Wo soll man noch hin mit dem Geld, wenn nicht in überteuerte Immobilien, Wertpapiere und Rohstoffe, um es vor der Inflation zu schützen?

    Hinterher ist man ohnehin dann immer schlauer. :zufrieden:

    Wichtige Hinweise wurden hier ja schon mehrfach vermittelt. Ein gut diversifiziertes Depot hält so einiges aus und Buchverluste tun erst weh, wenn sie realisiert werden. Einzelaktien sind riskant und nur mit Spielgeld vertretbar. Im Zweifelsfall hilft auf lange sicht kaufen und liegenlassen - frei nach Kostolany :schlafen:

    Bordguthaben und Dividende alleine sollten m.E. aber nicht der Grund für eine Anlageentscheidung sein.

    Ich wünsche auf jeden Fall allen, die sich an dem Unternehmen beteiligt haben oder das noch vorhaben Erfolg mit ihrem Invenstment.

    0cceefdded23a252c14c02b68cec60e04e97b583

    32e916f9ebf5cbd8f73afbb3ffc980e2773cd0b1

  • jetztgehtslos13  

    Wieso willst Du in London ordern? Die Aktie würde Dir dann genauso in Dein Inlandsdepot gebucht, als würdest Du an Deutschen Handelsplätzen kaufen.
    Nur mit viel höheren Gebühren. Und sie wird Dir dann genauso in Euro ausgewiesen, als hättest Du sie hier gekauft.
    Wenn Du in GBP handeln möchtest, brauchst Du ein Depot im Ausland. Handelst Du in Euro an Inlandsbörsen, wird der Kurs ohnehin halbwegs passend zum aktuellen Währungskurs gestellt.

    0cceefdded23a252c14c02b68cec60e04e97b583

    32e916f9ebf5cbd8f73afbb3ffc980e2773cd0b1

  • Wo soll man noch hin mit dem Geld, wenn nicht in überteuerte Immobilien, Wertpapiere und Rohstoffe, um es vor der Inflation zu schützen?

    Ich habe mir noch nie so viel Gedanken über die Carnivalaktien gemacht wie Du. Ich denke, man muss sein Kapital streuen und über kurz-, mittel- und langfristige Anlagen nachdenken. Aktien zähle ich hier zu den mittelfristigen Anlagen, kaufe ja nur welche, wenn ich das Geld 'über' habe und kann sie jederzeit, schlimmstenfalls mit Verlust, wieder verkaufen.

    Bordguthaben und Dividende alleine sollten m.E. aber nicht der Grund für eine Anlageentscheidung sein.

    Das sehe ich anders. Keiner weiß, wie sich der Markt entwickelt. Die Immobilienpreise sind momentan horrend hoch, aber wie geht es weiter? Bei den Carnivalaktien gibt es momentan 4 x jährlich Dividende und Bordguthaben, dass ist für mich ein guter Grund zu kaufen. Bei normalen Sparbüchern muss ich wahrscheinlich irgendwann für Gebühren und Kosten noch Geld mitbringen.


    Ich bin ein Mensch, der sich im Investmentbereich usw. überhaupt nicht auskennt. Ich bin zwar ein Zahlenmensch, verlasse mich aber manchmal auch auf mein Bauchgefühl. Und damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Den Kauf meiner Carnivalaktien habe ich jedenfalls bisher nicht bereut, im Gegenteil, habe auch meinen Mann geraten, welche zu kaufen.

    2 x Blu (alt), 6 x Aura, 4 x Vita, 2 x Diva, 3 x Mar, 1 x Stella,

    1 x Blu, 1 x Sol, 1 x MS 4, 1 x MS 5
    Bisher 303 Nächte auf See - und kein Ende in Sicht... :lachzwink:


    04a22c198abb8133d822be2a82e8d4934f156e9e


    27cd3b4e0ac5add834c75f442c3d7568b5f80d78

  • Das sehe ich anders. Keiner weiß, wie sich der Markt entwickelt. Die Immobilienpreise sind momentan horrend hoch, aber wie geht es weiter? Bei den Carnivalaktien gibt es momentan 4 x jährlich Dividende und Bordguthaben, dass ist für mich ein guter Grund zu kaufen.

    Das ist jetzt keine Empfehlung für andere. Jeder tickt anders. Und ich sage da gar nicht, das andere "falsch" liegen.


    Aber ich sehe das exakt wie SUMEHA.

    Dividende und Bordguthaben waren sogar hier meine alleinige Entscheidung. Der Zeitpunkt für den Kauf war die Tatsache, dass Preis gefallen war (gut, der ging leider weiter runter), plus die Tatsache, dass ein Urlaub anstand und ich die 200 Euro mitnehmen wollte)


    Ich werde noch (hoffentlich) 20 Jahre oder gerne mehr mit dem Schiff fahren.

    Allein die Dividendenrendite macht knapp 4% von meinem Kaufpreis aus.

    Bordguthaben kommt oben drauf.

    Das ist besser, als jede Sparkasse ausgibt. In Summe je nachdem, wie häufig und lange ich fahre zwischen 4% und 8% Rendite aus.

    Bis ich irgendwann mal verkaufen werde ist dann tatsächlich die Preisentwicklung vollkommen irrelevant.

    Dann zum Zeitpunkt des Verkaufes muss der Kurs dann noch nicht mal höher liegen, als beim Kauf, da ich ja schon so mit der Rendite zufrieden bin.

    Geht der Preis hoch: Um So besser.

    Geht er runter: Auch nicht so schlimm, denn die Rendite wird nicht aufgebraucht.


    Aber wie gesagt: Das ist meine persönliche Herangehensweise.

    Als Geldanlage für meine Rente würde ich auch was anderes nehmen ...

  • Sorry, falls folgende Frage schonmal beantwortet wurde. Habe zumindest im zusammenfassenden Beitrag dazu nichts gefunden und die offizielle Shareholder benefits Mitteilung gibt meiner Meinung nach auch keine ganz klare Aussage.


    Müssen es sich um 100 "gleiche" Aktien handeln, oder geht es um insgesamt 100 Aktien (d.h. bspw. 50 GB.. Und 50 PA..)?

    :Boot1: 08.-22.12.2012 KARIBIK mit AIDAluna
    :Boot1: 10.-17.12.2017 KANAREN mit MeinSchiff 4
    :Boot1: 14.-28.12.2019 KARIBIK mit AIDAdiva

  • Sorry, falls folgende Frage schonmal beantwortet wurde. Habe zumindest im zusammenfassenden Beitrag dazu nichts gefunden und die offizielle Shareholder benefits Mitteilung gibt meiner Meinung nach auch keine ganz klare Aussage.


    Müssen es sich um 100 "gleiche" Aktien handeln, oder geht es um insgesamt 100 Aktien (d.h. bspw. 50 GB.. Und 50 PA..)?

    Das ist mal eine interessante Frage. :thumbsup:

    Bin gespannt, ob es schon mal wer so gemacht hat.

    "... The benefit is available to shareholders holding a minimum of 100 shares of Carnival Corporation or Carnival plc. ..."
    So steht es in den Bedingungen und für mich liest es sich, als müssten es 100 Stück der gleichen Gattung sein.
    Aber sicher scheint mir das nicht. Könnte mir vorstellen, dass sich die Bearbeiter bei den beteiligten Gesellschaften da durchaus unterschiedlich zu aufstellen :gruebel:

    0cceefdded23a252c14c02b68cec60e04e97b583

    32e916f9ebf5cbd8f73afbb3ffc980e2773cd0b1