Carnivalaktien: Bordguthaben daraus (Zusammenfassung in Beitrag 153)

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • AIDAFan MZ schrieb:

      Carnival war bei den Experten meiner Provinzbank gar nicht bekannt und da es Risiko 4 ist, wollen sie erst mal ein eingehendes Gespräch. Das ist wohl gesetzlich so vorgeschrieben. Menno, was für Hindernisse.

      VG Astrid


      Da muss der Banker mal Einspruch erheben. Denn wenn man das wirklich so gesagt hat, dann ist das Quatsch. Du kannst anrufen und die Aktien ordern. Das ist beratungsfreies Geschäft (execution only), und kann von der Bank ohne weiteres ausgeführt werden. Man kann Dich nicht zu einer Beratung zwingen, steht auch so in keinem Gesetz.
      :daumen:

      Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)

      You don't need a weatherman to know wich way the wind blows. (Dylan)

      Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)
    • Meine Recherche hat folgendes ergeben, aber ich bin nicht sicher, ob dies die richtige Aktie ist:
      WKN 120071 wird im Xetra in Stuttgart gehandelt; aktueller Kurs ca. 26,- Euro.[/quote]

      Meine Carnival-Aktien haben die WKN 120100 und wurden in Frankfurt gehandelt/gekauft.[/quote]


      Danke für die schnelle Antwort. Ich habe mir mal die Kursentwicklung der letzten 12 Monate angeschaut. Anfangs lag der Kurs bei etwa 19 und stieg im ersten Quartal 2010 auf rd. 32 Euro; seitdem geht es kontinuierlich abwärts. Eine Aktionanlage birgt immer ein gewisses Risiko - das ist uns wohl allen bewusst. Im konkreten Fall sollte aber auch bedacht werden, dass Ordergebühren und laufende Depotgebühren anfallen. Diese stehen dem möglichen Vorteil durch das Bordguthaben gegenüber.

      Und wie es mit der Kursentwicklung der Aktie weitergeht hängt von vielen Faktoren ab. Ich nenne hier nur mal die Auslastung der Carival-Flotte (also nicht nur AIDA), das Alter der Schiffe und dadurch bedingt notwendige Kosten für Reparaturen, Neubeschaffungen etc.
      2005 – AIDAvita / 2006 – AIDAcara / 2007 – AIDAdiva / 2008 – AIDAbella / 2008 – AIDAaura / 2009 – AIDAluna / 2009 – AIDAluna / 2010 – AIDAaura / 2010 – AIDAluna / 2011 – AIDAsol / 2011 – AIDAblu / 2011 – AIDAluna / 2012 - AIDAmar / 2012 - AIDAaura / 2013 - AIDAstella / 2013 - AIDAaura / 2013 - AIDAcara / 2013 - AIDAluna / 2014 - AIDAstella / 2014 - AIDAsol / 2015 - AIDAsol / 2015 - AIDAstella / 2015 - AIDAbella / 2016 - AIDAmar / 2016 - AIDAprima / 2016 - AIDAstella / 2017 - AIDAprima / 2017 - AIDAcara / 2017 - AIDAsol / 2017- AIDAstella / 2018 - AIDAperla / AIDAaura
    • Mal im Ernst: Woher stammt die Gewißheit, daß sich das Bordguthaben rechnet ?
      Aktien sind ja keine Spareinlagen sondern unterliegen eben den Schwankungen, die der Markt vorgibt.
      Kann es nicht sein, daß man sich da verspekuliert. Es kann doch nicht angehen, daß es ein Ursache Wirkungsprinzip gibt:
      So nach dem Motto jetzt habe ich Aktien, egal welcher Kurs und jetzt bekomme ich ein Bordguthaben.
      DAs Bordguthaben muß sich doch den Schwankungen des Aktienkurses angleichen. Ist es da nicht sinnvoller woanders zu
      investieren und das Bordguthaben selbst zu bestimmen ??
      Alleine wenn ich schon daran denke, daß man da noch einen Antrag auf Bordguthaben stellen muß wird mir schlecht.....
      Soviel zu den KARNEVAL Aktien :lol1:
      Der Versuch den Himmel auf Erden zu errichten hat stets noch die Hölle produziert
      Karl Popper
    • clubschiff-profis.de
    • fuzzy schrieb:

      Mal im Ernst: Woher stammt die Gewißheit, daß sich das Bordguthaben rechnet ?


      Gewissheit gibt es keine.


      Aktien sind ja keine Spareinlagen sondern unterliegen eben den Schwankungen, die der Markt vorgibt.


      Richtig erkannt.


      Kann es nicht sein, daß man sich da verspekuliert.


      Kann sein.


      So nach dem Motto jetzt habe ich Aktien, egal welcher Kurs und jetzt bekomme ich ein Bordguthaben.


      Habe ich Aktien, bekomme ich Bordguthaben, das steht mal fest.


      DAs Bordguthaben muß sich doch den Schwankungen des Aktienkurses angleichen.


      Die Höhe des Bordguthabens in Euro oder GBP richtet sich nach dem Devisenkurs und wird angepasst, die Höhe des Bordguthabens in USD richtet sich nach der wirtschaftlichen Lages des Unternehmens.

      Ob es sich am Ende gerechnet hat, weiß man hinterher, wie bei anderen Investments auch.


      Alleine wenn ich schon daran denke, daß man da noch einen Antrag auf Bordguthaben stellen muß wird mir schlecht.....


      DAS ist DEIN Problem.
      :daumen:

      Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)

      You don't need a weatherman to know wich way the wind blows. (Dylan)

      Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)
    • @ Morris: :daumen:
      Aida Vita 10-24.12.04 Karibik
      Aida Vita 2.-16.12.05 Karibik
      Aida Vita 12-26.01.08 Karibik
      Aida Aura6.-20.12.08 Karibik
      Aida Vita 12.12-26.12.09 Karibik
      Aida Blu 20.03-27.03.10 Stracke&Friends
      Aida Luna 24.10-15.11.10 TK
      Aida Sol 1.-3.4.11 Fanreise
      Tui Mein Schiff 15.05-22.05.11 Stracke&Friends,Teil 2
      Aida Bella 8.-19.12.11 Kanaren
      Aida Cara 14.4-21.4.12 Nordeuropa 6
      Aida Aura 12.08-19.08.12 Mittelmeer
      Aida Mar 9.-16.12.12 Rotes Meer
      Aida Sol 3.6.-13.06.13 Nordeuropa 3
      Aida Blu 29.11-6.12.14 Kanaren
      Aida Aura 21.-29.3.18 Venedig


    • Zitat von fuzzy: ...

      Alleine wenn ich schon daran denke, daß man da noch einen Antrag auf Bordguthaben stellen muß wird mir schlecht.....



      DAS ist DEIN Problem.



      danke Morris - "fuzzy" outet sich ja als Börsenprofi - lauter richtige Feststellungen, nur daß ihm so leicht schlecht wird, spricht nicht für ihn....

      p
      04/2005: cara - WMM
      02/2007: cara - TransSuez
      03/2008: diva - Kanaren
      02/2009: cara - wmm/kanaren
      02/2010: vita - karibik nord
      04/2011: blu - Westeuropa
      03/2012: ms1 - kanaren
      02/2013: diva - SOA
      03/2014: cara - Transbrasilien
      01/2015: aura - Orient/Indien
      04/2016: ms3 - Transatlantik
      10/2016: MSC - ÖMM
      02/2017: blu - Kanaren
      03/2018: mar - Karibik und Mittelamerika




    • clubschiff-profis.de
    • Kunde will ordern, ich ordere. Einzige Ausnahme: Mir ist etwas Negatives zu der gewünschten Anlage bekannt (Sorgfaltspflicht des Kaufmannes nach HGB), dann weise ich darauf hin. Kunde will trotzdem ordern, ich ordere.

      Kunde bittet um ein Gespräch. Oder Bank bittet um ein Gespräch. Dann ist der ganze Satz zu klären: anlegergerechte Beratung - welche Anlage passt zum Kunden; anlagegerechte Beratung - welche Risiken, welche Kosten, welche Chancen birgt ein Produkt. Wie ist der Wissensstand des Kunden, wie seine finanzielle Situation. Dies alles ist - soweit es sich um Wertpapiere handelt - zu dokumentieren (nun sind wir im WPHG).

      Eine Zwangsbeglückung durch Zwangsberatung ist bei all dem nicht vorgesehen. Auch mal in Kurzform.
      :daumen:

      Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)

      You don't need a weatherman to know wich way the wind blows. (Dylan)

      Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)
    • Genau unser Thema grade!

      Wir werden uns auch für einen Betrag X Aktien von Carnival holen. Nicht um das große Geld zu machen :hahahah: sondern auch wegen dem Bordguthaben. Denke das lohnt sich bei zwei Reisen pro Jahr schon. Grade wenn beide Partien (Frau + Mann) genügend Aktien hat.

      Habe ich das richtig verstanden, dass man mind. 100 Aktien besitzen muss um in den Genuss des BGH zu bekommen?
      Oktober 2019 Aida Prima Ostsee???
      März 2019 Aida Mar
      November 2018 Aida Nova Vorpremierenfahrt 1
      Juni 2018 Aida Perla Metropolen
      Januar 2018 Aida Stella Orient
      November 2016 Aida Prima (Metropolen)
      Juni 2016 Aida Bella Adria
      September 2014 Aida BELLA (Transamerika)
      März 2013 Aida MAR (WMM)
      August 2012 Aida LUNA (bergen/Norwegen)
      November 2011 Aida SOL (Kanaren)
      Oktober 2011 Aida Cara (Nordeuropa)
      Juni 2011 MSC Poesia (Kiel - Kopenhagen)
      Mai 2011 Aida Blu (Hamburg/Warnemünde)
      April 2011 Aida SOL Fan-Fahrt (Hamburg/Kiel)
      Februar 2010 Aida Bella (Mittelmeer & Kanaren)
      September 2009 "Mein Schiff" (Kurz & Gut)
      Dezember 2008 Aida Bella (Kanaren)
    • Man muss 100 Aktien haben um BGH zu bekommen.

      Also investiere 2600 Euro(26 Euro pro Aktie) um an BGH( etwa 50 Euro entsprechend der Reisedauer) zu kommen.Wie schräg ist das denn??????????????Da muss dann schon längerfristig investiert werden oder man hat zuviel Kohle.
    • clubschiff-profis.de
    • Ulrike 66 schrieb:

      Man muss 100 Aktien haben um BGH zu bekommen.

      Also investiere 2600 Euro(26 Euro pro Aktie) um an BGH( etwa 50 Euro entsprechend der Reisedauer) zu kommen.Wie schräg ist das denn??????????????Da muss dann schon längerfristig investiert werden oder man hat zuviel Kohle.
      ES gibt auch Leute die 200 km mit dem Auto fahren, weil sie einen ALDI entdeckt haben, der ein Sonderangebot bei den Schnittbohnen in Dosen hat. Es muß eben gespart werden egal wie TEUER das SPAREn ist. Das nennt man auch ein kollektives Zwangsverhalten, wenn der Staat das SPAREn verordnet und das SPAREn dann Alles teurer macht. So iss LEBBE.......... :sot:
      Der Versuch den Himmel auf Erden zu errichten hat stets noch die Hölle produziert
      Karl Popper
    • Ich les grad Mann und Frau

      hab mich heute mittag mal ein bisschen schlau gemacht. Dachte gelesen zu haben, gilt nur einmal. Also wenn Dein Mann und Du beide Aktienbesitz habt, gilt das BGH nur einmal. :gruebel: Außerdem könnten die das ja auch jederzeit wieder streichen oder verringern oder sonstwas. Nur für das BGH :verzweifelt:
      Korrigiert mich, falls ich falsch liege.
      LG :ciao:
    • Bei einem Kurs von heute 24,50 mal 100 Aktien, machen 200 Euro Bordguthaben (bei 14-Tages-Reise) schon mal ca.8% Rendite (von den weiteren Chancen und Risiken sprachen wir oben schon). Was daran "schräg" sein soll, weiß ich nicht. Dies kann man nun Jahr für Jahr wiederholen, wenn man will und kann. Bei unverändertem Aktienkurs wiederhole ich diese Rendite, bei steigendem Aktienkurs steigere ich die Rendite, und bei fallendem Aktienkurs mindert das BGH zunächst mal meinen Verlust, bevor es ins Minus geht. Mit Bohnen, lieber Fuzzy, hat das nun gar nichts zu tun, und Dein Vergleich hinkt.

      Selbstverständlich investiert man langfristig, warum auch nicht? Aktieninvestment sind so, es sei denn ich habe die Risikobereitschaft, Day-Trading zu betreiben. Aber dabei geht es bei einer Anlage in Carnival-Aktien eher nicht. Das BGH ist ein schöner Zusatzertrag. Es gibt keinen Grund, dies ins Lächerliche zu ziehen, mein ach so rational denkender Fuzzy. Hier diskutieren einige Leute über ein Thema das Ihnen wichtig ist, und dies ernsthaft. Du kommst daher, und beginnst, diesen Fred zuzumüllen. Warum frage ich Dich? Du würdest keine Carnival-Aktien kaufen? Gut. Dir wird schlecht, wenn Du einen Antrag auf BGH stellen musst? Hast Du auch etwas Konstruktives beizutragen?
      :daumen:

      Wir sind die Guten, nicht die Netten. (Morris)

      You don't need a weatherman to know wich way the wind blows. (Dylan)

      Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann. (Busch)
    • clubschiff-profis.de