Ich schreibe über folgende Destination Dubai: „Souk Al Bahar“: Weihrauchduft, geheimnisvolles Licht und verführerische Früchte: Eintauchen ins ursprüngliche Arabien im „Markt der Seefahrer“

Als unregistrierter Nutzer ist Dein Zugriff eingeschränkt. Bitte melde dich an oder registriere dich einfach mit ein paar Klicks hier, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Ich schreibe über folgende Destination
    Dubai: „Souk Al Bahar“: Weihrauchduft, geheimnisvolles Licht und verführerische Früchte: Eintauchen ins ursprüngliche Arabien im „Markt der Seefahrer“
    Ich war dort als
    Alleinreisende/r
    Meine Kreuzfahrt-Erfahrung
    Erfahren (3-9 Cruises)
    Meine Anreise erfolgte per
    AIDA Cruises
    Ich war dort im
    Februar
    des Jahres
    2012
    Wie war Dein erster Eindruck der Destination?
    Genauso habe ich mir Arabien immer vorgestellt
    Was war Dein persönliches Highlight?
    Freundlichkeit und Unaufdringlichkeit der Verkäufer, die absolute Sauberkeit und über allem der orientalische Duft von Weihrauch
    Das hat mir nicht gefallen!
    Dass ich mich vor lauter Vielfalt der Angebote letztlich für gar nichts entscheiden konnte
    Was ich euch sonst noch dringend berichten will:
    Einladend lag der Eingang zum Souk vis a vis, während ich den Wasserspielen vor dem Burj Khalifa faszinierte folgte. Ich wusste nicht, was mich dort erwarten würde. Also überquerte ich die zum Eingang führende Brücke – und war?! Ja, wo eigentlich?! Mitten in Arabien. Im ursprünglichen Arabien. Wie ein Zeitsprung – ja, wie eine Vollbremsung – fühlte sich für mich der Wechsel vom soeben noch erlebten hypermodernen Übermorgenland ins Eintauchen in eine geheimnisvoll beleuchtete und nach Weihrauch duftende Welt an. Großzügige und weiträumige Dimensionen, die an das Wandeln in einer Kathedrale erinnerten.

    Hier Lampen, die durchaus als „Aladins Wunderlampe“ dienen könnten. Dort farbenfrohe, reich bestickte Kleider, leichte Schals mit dezenten Mustern. Einladende Restaurants, aus denen es verführerisch, fremdländisch duftete. Teppiche, Kunsthandwerk, leckere Früchte – und über allem der allgegenwärtige Duft der Orients: der Duft von Weihrauch.

    Wie herrlich, wie faszinierend. Ich ließ mich treiben in dieser Welt, scheinbar so weit weg vom quirligen Dubai, das ich soeben erlebte, und dennoch mittendrin.

    Verkäufer luden freundlich zum Nähertreten ein und akzeptierten genauso freundlich ein „No, thank you“, wenn man nichts kaufen wollte.

    Der Souk Al Baher – Eine ganz eigene Welt für sich in der Glitzerwelt Dubais.

    "Travelling - it leaves you speechless, then turns you into a storyteller" (Ibn Battuta)

  • Alicia

    Hat das Thema freigeschaltet.