Astrixli Schiffsmaus

  • Weiblich
  • 56
  • aus Zürich
  • Mitglied seit 31. März 2013
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

  • caphornière -

    reuni00.jpg

    RÈUNITOURS SARL Régie Réunion hat den von Ihnen gewünschten Auftrag bestätigt und ich gebe dies hiermit an Sie weiter.

    Tagesausflug am: 16.11.2017
    Abholung von: Kreuzfahrtschiff Le Port
    Abholung um: bitte geben Sie uns das noch durch
    Rückkehr um: - bitte mit dem Fahrer absprechen -

    Preis: 400 €
    Anzahlung: 200 €

    Verwendungszweck: Excursion 16.11.2017 - Schuerhaus
    REUNITOURS KONTOVERBINDUNG RIB.png
    Man muss am Vorabend erreichbar sein. Wir werden Ihre Nummer angeben.
    Auch Ihre Anschrift übermitteln wir und Sie erhalten eine Auftragsbestätigung/Rechnung von der Firma Réunitours.SARL

    Bitte bestätigen Sie mir Ihrerseits den Erhalt dieser Mail und damit die Reservierung, die bereits verbindlich ist. Vielen Dank!


    Beste Grüße
    Brigitte
    16. Dezember 2016
    Unbekannt.tiff
    Für aktuelle Infos und Bilder aus La Réunion
    besuchen Sie bitte unsere Facebook-Seite!

    Wichtig: Ich unterstütze Sie gerne, Hotels und Veranstalter zu finden und dort für Sie zu reservieren. Für Sie entstehen keine Kosten für eine Reservierung oder entsprechende Auskünfte. Daten, die ggf. für eine Reservierung nötig sind, werden vertraulich und nur mit Ihrem Einverständnis an die betreffenden Unternehmen weitergeleitet.

  • caphornière -

    Hallo Prisca,
    wir haben nun eine Antwort bekommen, die ich unten angefügt habe. Wir sollen 200 Euro anzahlen. Würdet ihr bitte 66 Euro überweisen? Dann teilen wir uns das Risiko. PayPal haben sie nicht, aber Brigitte wies darauf hin, dass La Reunion ja zu Frankreich gehört und es sich somit um eine EU-Überweisung handelt.
    Außerdem wollen sie eine Abfahrtzeit wissen. Das Schiff macht um 9 Uhr fest. Wäre 9.30 Uhr Abfahrt für euch in Ordnung? Die Tour darf ja 7-10 Stunden dauern, dann sind wir auf jeden Fall rechtzeitig zurück, wenn wir um 21 Uhr ablegen.
    Vielleicht sollten wir noch die Kabinennummern austauschen. Sie wollen sich am Abend vor der Tour melden.
    Wir haben 5188.
    Viele Grüße, Gabriele

    • Astrixli -

      Für uns geht Eu - Überweisung vermutlich nicht ( wir sind nicht in Eu). Würde das auch gehen, dass ich Dir 100 Euro in Umschlag schicke, als Anzahlung ?
      Unsere Kabinennummer: 4221
      Bräuchte Deine Anschrift.
      Gruss: Prisca

    • caphornière -

      Hallo Prisca, das lassen wir mal lieber. Dann leg ich es aus, und wir rechnen ab, wenn wir den Ausflug machen. Sonst geht das Geld bei der Post verloren, und wir ärgern uns beide.
      Gruß, Gabriele

    • caphornière -

      Brigitte hat sowieso gerade geschrieben, dass sie nur einen Ansprechpartner haben will. Dann mach ich das.

    • Astrixli -

      Das ist wirklich sehr nett, danke! Wünsch Euch schöne Festtage!

    • caphornière -

      Keine Ursache. Ich wünsch euch auch ein schönes Fest.

  • Astrixli -

    Da passen wir im Alter perfekt zu Euch. Bert ( 59) Prisca (56) Horvath. wir wohnen in Kloten,
    ( Schweiz)und sind das zweite mal mit Aida unterwegs.
    So, wie es aussieht kostet jede Umbuchung und stornieren was, ist aber oft so.
    Wie machen wir das mit der Anzahlung? Wenn Sie Paypal oder Kreditkarten akzeptieren, könnten wir den Betrag teilen, Rechnung ins Ausland ist glaub eher kompliziert ( kenn mich nicht so aus). Werdet ihr mal für alle buchen? Lieben Gruss: Prisca

    • caphornière -

      Hallo Prisca, Brigitte hat gemailt, dass sie sich sofort meldet, wenn die Agentur die Tour bestätigt hat. Bislang ist das noch nicht geschehen. Wenn das Schiff den Hafen nicht anläuft, können wir kostenlos stornieren, müssen aber sofort Bescheid sagen, wenn wir es wissen. Wir können 7-10 Stunden unterwegs sein. Wenn ich mehr weiß, schicke ich euch die Infos weiter.
      Erst mal herzliche Grüße, Gaby Schürhaus

  • caphornière -

    Hallo, wir haben La Reunion bei Brigitte angefragt und dasselbe Angebot bekommen wie Paul. Wir sind 4 und könnten noch 2 mitnehmen. Interesse?
    Gruß, cap

    • Astrixli -

      Ja, gerne, wir schliessen uns an. 2 Personen. Was muss ich tun?

    • caphornière -

      Das ist ja super! Die Tour ist wahrscheinlich dieselbe, die Paul bei der Münchnerin gebucht hat. Jedenfalls hat die uns den Anbieter vermittelt. Es kostet 400 Euro geteilt durch 6. Aber man muss etwas anzahlen. Ich hänge die Tourbeschreibung hintendran. Was wir noch nicht wissen: Wie lange die Tour dauert und ob man sie stornieren kann, wenn das Schiff den Hafen nicht anläuft. Das kommt zwar nicht oft vor, aber manchmal eben doch.
      Wenn das alles für eich ok ist, dann sag mir doch Bescheid. Wir sind zwei Paare zwischen 50 und 60 aus Norddeutschland.
      Liebe Gaby,
      besten Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte.

      Wir können eine Tagestour der Firma Reunitours anbieten mit einem einheimischen Chauffeur/Guide, der deutsch und auch englisch spricht.
      In dem klimatisierten Minibus haben bis zu max. 6 Personen Platz - ggf. finden sich ja auf dem Schiff noch weitere Personen, die lieber einen individuellen Ausflug machen möchten.

      Dieser Tagesausflug kostet 400 € (ohne Mahlzeit) - egal, ob zwei oder sechs Personen teilnehmen. Die Abholung erfolgt am Schiff. Das Ziel hängt ab von der zur Verfügung stehenden Zeit, vom Wetter und den Verkehrsverhältnissen. Es ist also ratsam, dem Guide die Wahl für die optimalste Variante zu überlassen. Da es auf La Réunion in wirklich allen "Ecken und Enden" Attraktionen zu bestaunen gibt ist ein kein Problem, eine tolle Tour zusammenzustellen - eine Mittagspause ist selbstverständlich eingeplant. Es wird dann um eine Anzahlung in Höhe von 50 % auf das Konto der Firma Réunitours gebeten.

      Hier die kurze Beschreibung der Touren - auf Wunsch kann ich Ihnen eine ausführlichere zusenden.




      VOLLMACHT
      Wenn es gewünscht ist, dass ich reserviere, dann benötige ich bitte

      1. Abholung vom Schiff: Tag und Zeit:
      2. Rückkehr zum Schiff um:

      2.folgende Datenvollmacht einfach per Mail ausgefüllt zurück (Unterschrift und Scan sind nicht nötig):

      Das Internet ist ein prima Medium, um schnell und unkompliziert zu kommunizieren. Ein Nachteil dabei ist allerdings die Unverbindlichkeit. Wenn Sie in ein Reisebüro gehen und etwas buchen, dann wird Ihre Unterschrift verlangt, ebenso Ihre Kontaktdaten sowie meist eine Anzahlung und man hat Sie vor allen Dingen persönlich kennengelernt. Das geht hier nicht und deswegen bitte ich Sie, mir folgende Daten zu überlassen:

      Name/n, Vorname/n
      Adresse
      Telefonnummer Festnetz
      Telefonnummer Mobil

      Diese Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich von mir verwendet, z.B. für den Fall, dass ich Sie anrufen muss. So etwas kann immer einmal vorkommen.

      Ich werde Ihre Anschrift und auch die Telefonnummer weiterleiten an Réunitours und Sie erhalten dann eine Rechnung für Ihren Auftrag.

      Sobald mir die schriftliche Zusage der Firma Réunitours vorliegt, melde ich mich umgehend automatisch.

      VOLLMACHT für Réunion-Urlaub.com:
      Ich/WIR bitten und bevollmächtige/n Réunion-Urlaub.com, in unserem Namen und unserem Wunsch entsprechend, bei den von uns separat genannten Firmen (in diesem Falle wäre es die Firma Réunitours SARL) kostenlos eine verbindliche Reservierung aufgrund unseres Auftrages zu tätigen.
      "Vertragspartner" sind die jeweiligen Anbieter auf der Insel La Réunion und wir sind mit ihren Zahlungsbedingungen einverstanden, da diese Voraussetzung für eine Reservierung sind.
      Änderungen/Stornierungen nach einer bereits vollständig bearbeiteten Reservierung sind kostenpflichtig (30 € pro Vorgang) und können nur durch Réunion-Urlaub.com gemacht werden. Nichterscheinen oder Stornierung vor Ort: die gesamte Summe ist fällig!

      Datum heute:


      Beste Grüße
      Brigitte
      12. Dezember 2016
      Unbekannt.tiff
      Für aktuelle Infos und Bilder aus La Réunion
      besuchen Sie bitte unsere Facebook-Seite!

      Wichtig: Ich unterstütze Sie gerne, Hotels und Veranstalter zu finden und dort für Sie zu reservieren. Für Sie entstehen keine Kosten für eine Reservierung oder entsprechende Auskünfte. Daten, die ggf. für eine Reservierung nötig sind, werden vertraulich und nur mit Ihrem Einverständnis an die betreffenden Unternehmen weitergeleitet.



      Am 10.12.2016 um 19:27 schrieb Reunion-Urlaub.com <info@reunion-urlaub.com>:

    • caphornière -

      Der „Wilde Süden“ und die Hochebenen Plaine des Cafres & Plaine des Palmistes

      Die Ausläufer des Piton de La Fournaise sind üppige und sattgrüne Landschaften mit typisch kreolischem Leben: den unterschiedlichen Religionen, der Geschichte und der Landwirschaft. Das alles an den Hängen eines der aktivsten Vulkane der Erde.
      Wir verlassen die Küste früh am Morgen auf dem Weg zur Plaine des Cafres, überragt vom Piton des Neiges, dem höchsten Berg im Indischen Ozean. Danach passieren wir den Cirque Marsouins, besser bekannt als „Wald von Bebour“. Wir durchqueren die Plaine des Palmistes Richtung Sainte Anne, unser Tor zum „Wilden Süden“.
      Besichtigung der Lavaflusses von 1977 und dem des Jahrhundertausbruchs von 2007. Besuch der Kirche „Notre Dame des Laves“. In Saint Philippe erkunden wir das Cap Méchant.

      Der Vulkan und der „Wilde Süden“
      Erkundung des Vulkans Piton de la Fournaise mit seinem Krater auf ca. 2300 m Meereshöhe und dem beeindruckenden Lavafluss von 2007. Entdecken Sie einen Teil des UNESCO-Weltnaturerbes mit seiner kreolischen Kultur und Lebensart.
      Wir verlassen die Küstenregion früh am Morgen, um hoch in die Plaine des Cafres zu fahren und in den Foret du Volcan (Vulkanwald). Der Weg führt uns in die Plaine des Sables (Sandebene) und auf den Pas de Bellcombe, den Panoramaussichtspunkt auf den Vulkan Piton de la Fournais.
      Dann weiter Richtung Ostküste über die Plaine des Palmistes um den „Wilden Süden“ zu erkunden mit seiner üppigen Vegetation und den Lavaflüssen:
      • Der Lavafluss von 1977 und die Kirche Notre Dame des Laves.
      • Der Lavafluss von 2007 (Jahrhundertausbruch) mit den 35 Hektar dem Meer abgewonnen Land.

      Der Vulkan
      Der Vulkan Piton de la Fournaise im Süden ist der aktive Vulkan der Insel. Er ist noch recht jung (weniger als 500.000 Jahre alt), nicht explosiv, wie auch die Vulkane auf Hawaii und genauso aktiv.
      Wir verlassen die Küstenregion früh am Morgen und auf dem Weg durch die Plaine des Cafres und den Vulkanwald machen wir verschiedene Stopps: Nez de Boeuf, Krater Commerson und selbstverständlich in der Plaine des Sables (Sandebene). Vom Pas de Bellecombe, auf mehr als 2300 m Höhe hat man einen guten Blick zum Hauptkrater des Piton de la Fournaise. Vielleicht erwacht er ja, der Dolomieu ...
      Auf Wunsch können wir hier auf Sie warten während Sie runter in die Kaldera (Enclos Foucqué) steigen.


      Maido & Les Makes – die Gipfel der Westküste
      Verglichen mit dem beeindruckenden Piton des Neiges mit seinen 3070 Höhenmetern scheint der Piton Maido relativ zahm. Die Aussicht über den Cirque de Mafate und die Westküste ist wunderschön.
      Das „Fenetre von Les Makes“ bietet einen atemberaubenden Blick auf den Talkessel (=Cirque) von Cilaos.
      Diese beiden Aussichtpunkte in die Talkessel von Mafate und Cilaos bieten auch einen tollen Blick auf die Westküste der Insel – man muss also keine 400 Kurven fahren oder anstrengende Wanderungen machen, um dies genießen zu können.
      Wir verlassen die Küste am frühen Morgen in die windabgewandten Hochwälder mit den Tamarindenbäumen am Maido. Auf dem Rückweg geht es durch das Dorf Petite France, berühmt für seine Geranium-Destillerie. Weiter geht es in den Süden zum Fenetre (Fenster) von Les Makes mit dem atemberaubenden Blick nach Cilaos – hier umgeben von duftenden Kryptomerien (Nadelbäume).


      Piton Maido und der Markt von St.Paul (nur freitags möglich)
      Mafate kann man nur zu Fuß erreichen. Vom Maido hat man auf jeden Fall einen tollen Blick auf das ungewöhnliche Tal mit seinen ca. 700 Einwohnern, am Fuße des Piton des Neiges, wo das Leben vollkommen eintaucht in die kreolische Kultur.
      Der Markt von Saint Paul, den wir auf dieser Tour ebenfalls erkunden, repäsentiert ebenfalls kreolische Identität.
      Wir werden die Küste am frühen Morgen verlassen und fahren hoch zu den Hochwäldern mit seinen Tamarindenbäumen und dann weiter zum Piton Maido. Auf dem Rückweg besuchen wir in Petite France die Destillerie der ätherischen Öle, hier speziell das „Geranium Rosat“. Dann, in Saint Paul – dem Ort der ersten Besiedlung – folgt der Besuch des bekanntesten Marktes der Insel.


      Cirque de Cilaos
      Um den am tiefsten eingeschossenen Talkessel zu erkunden muss man die berühmte Straße mit den 420 Kurven fahren.
      Kreolische Kultur und Geschichte am Fuße der beeindruckendsten Berghänge.
      Wir verlassen die Küste früh am Morgen zu unserer Reise in das Dorf Cilaos am Fuße des Piton des Neiges. Berghänge wo man hinsieht und wundervolle Aussicht vom Roche Merveilleuse (zauberhalfter Fels) und vom Ort Ilet à Corde.


      Cirque de Salazie
      Hier fehlt mir leider noch die genaue Beschreibung der Firma ...


      Der „Wilde Süden“ und die Hochebenen Plaine des Cafres & Plaine des Palmistes

      Die Ausläufer des Piton de La Fournaise sind üppige und sattgrüne Landschaften mit typisch kreolischem Leben: den unterschiedlichen Religionen, der Geschichte und der Landwirschaft. Das alles an den Hängen eines der aktivsten Vulkane der Erde.
      Wir verlassen die Küste früh am Morgen auf dem Weg zur Plaine des Cafres, überragt vom Piton des Neiges, dem höchsten Berg im Indischen Ozean. Danach passieren wir den Cirque Marsouins, besser bekannt als „Wald von Bebour“. Wir durchqueren die Plaine des Palmistes Richtung Sainte Anne, unser Tor zum „Wilden Süden“.
      Besichtigung der Lavaflusses von 1977 und dem des Jahrhundertausbruchs von 2007. Besuch der Kirche „Notre Dame des Laves“. In Saint Philippe erkunden wir das Cap Méchant.

      Der Vulkan und der „Wilde Süden“
      Erkundung des Vulkans Piton de la Fournaise mit seinem Krater auf ca. 2300 m Meereshöhe und dem beeindruckenden Lavafluss von 2007. Entdecken Sie einen Teil des UNESCO-Weltnaturerbes mit seiner kreolischen Kultur und Lebensart.
      Wir verlassen die Küstenregion früh am Morgen, um hoch in die Plaine des Cafres zu fahren und in den Foret du Volcan (Vulkanwald). Der Weg führt uns in die Plaine des Sables (Sandebene) und auf den Pas de Bellcombe, den Panoramaussichtspunkt auf den Vulkan Piton de la Fournais.
      Dann weiter Richtung Ostküste über die Plaine des Palmistes um den „Wilden Süden“ zu erkunden mit seiner üppigen Vegetation und den Lavaflüssen:
      • Der Lavafluss von 1977 und die Kirche Notre Dame des Laves.
      • Der Lavafluss von 2007 (Jahrhundertausbruch) mit den 35 Hektar dem Meer abgewonnen Land.

      Der Vulkan
      Der Vulkan Piton de la Fournaise im Süden ist der aktive Vulkan der Insel. Er ist noch recht jung (weniger als 500.000 Jahre alt), nicht explosiv, wie auch die Vulkane auf Hawaii und genauso aktiv.
      Wir verlassen die Küstenregion früh am Morgen und auf dem Weg durch die Plaine des Cafres und den Vulkanwald machen wir verschiedene Stopps: Nez de Boeuf, Krater Commerson und selbstverständlich in der Plaine des Sables (Sandebene). Vom Pas de Bellecombe, auf mehr als 2300 m Höhe hat man einen guten Blick zum Hauptkrater des Piton de la Fournaise. Vielleicht erwacht er ja, der Dolomieu ...
      Auf Wunsch können wir hier auf Sie warten während Sie runter in die Kaldera (Enclos Foucqué) steigen.


      Maido & Les Makes – die Gipfel der Westküste
      Verglichen mit dem beeindruckenden Piton des Neiges mit seinen 3070 Höhenmetern scheint der Piton Maido relativ zahm. Die Aussicht über den Cirque de Mafate und die Westküste ist wunderschön.
      Das „Fenetre von Les Makes“ bietet einen atemberaubenden Blick auf den Talkessel (=Cirque) von Cilaos.
      Diese beiden Aussichtpunkte in die Talkessel von Mafate und Cilaos bieten auch einen tollen Blick auf die Westküste der Insel – man muss also keine 400 Kurven fahren oder anstrengende Wanderungen machen, um dies genießen zu können.
      Wir verlassen die Küste am frühen Morgen in die windabgewandten Hochwälder mit den Tamarindenbäumen am Maido. Auf dem Rückweg geht es durch das Dorf Petite France, berühmt für seine Geranium-Destillerie. Weiter geht es in den Süden zum Fenetre (Fenster) von Les Makes mit dem atemberaubenden Blick nach Cilaos – hier umgeben von duftenden Kryptomerien (Nadelbäume).


      Piton Maido und der Markt von St.Paul (nur freitags möglich)
      Mafate kann man nur zu Fuß erreichen. Vom Maido hat man auf jeden Fall einen tollen Blick auf das ungewöhnliche Tal mit seinen ca. 700 Einwohnern, am Fuße des Piton des Neiges, wo das Leben vollkommen eintaucht in die kreolische Kultur.
      Der Markt von Saint Paul, den wir auf dieser Tour ebenfalls erkunden, repäsentiert ebenfalls kreolische Identität.
      Wir werden die Küste am frühen Morgen verlassen und fahren hoch zu den Hochwäldern mit seinen Tamarindenbäumen und dann weiter zum Piton Maido. Auf dem Rückweg besuchen wir in Petite France die Destillerie der ätherischen Öle, hier speziell das „Geranium Rosat“. Dann, in Saint Paul – dem Ort der ersten Besiedlung – folgt der Besuch des bekanntesten Marktes der Insel.


      Cirque de Cilaos
      Um den am tiefsten eingeschossenen Talkessel zu erkunden muss man die berühmte Straße mit den 420 Kurven fahren.
      Kreolische Kultur und Geschichte am Fuße der beeindruckendsten Berghänge.
      Wir verlassen die Küste früh am Morgen zu unserer Reise in das Dorf Cilaos am Fuße des Piton des Neiges. Berghänge wo man hinsieht und wundervolle Aussicht vom Roche Merveilleuse (zauberhalfter Fels) und vom Ort Ilet à Corde.


      Cirque de Salazie
      Hier fehlt mir leider noch die genaue Beschreibung der Firma ...