Aida Prima - Erfahrungsberichte und Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Als unregistrierter Nutzer ist Ihr Zugriff auf dieses Forum leider eingeschränkt. Um das wasserurlaub.info Forum in vollem Umfang nutzen zu können, registrieren Sie sich einfach und schnell mit ein paar Klicks hier.

    • CHIPANDDALE schrieb:

      Mal gespannt wie das wirkt wenn wir drauf sind, noch stört mich das nicht. Es gab ja diese Bereiche ja schon immer (Wellness Oase) und eben die Bereiche für Suitengäste. Von daher nichts neues. Solange wir anderen genug Auslauf haben warum nicht...... Solange sich die Gäste nicht wie Möchtegern Snobs benehmen warum nicht. Wer mehr zahlt für mehr Service kann auch mehr Service bekommen. Das ist ein Fakt der mich mit am wenigsten stört. Zumal wir auf der Prima sind zur einer Zeit in der man sich je nach Wetter nicht mehr so lange draußen auffhalten kann. Im Hochsommer würde mich das vielleicht stören, aber sonst keine Probleme!


      Keine Angst, es fällt kaum auf. Die Zugänge zu den gesperrten Bereichen muss man schon suchen, um sie wahrzunehmen.
      Nur, wenn Du gerne mal an den Schiffsbug möchtest.....dann stellst Du fest, das geht nicht mehr, weil dort jetzt die "erste Klasse" Ausschau hält.
    • Warum wird über die angebliche Zweiklassengesellschaft diskutiert? Jeder hat doch die Möglichkeit sich diesen Status zu erkaufen. Außerdem gibt es diese Zweiklassengesellsxhaft schon auf den Schiffen in Form von Grünen, Gelben, Roten, Blauen von denen einige ihr Frühstück exclusiv im Rossini einnehmen können.
      Aber da steckt vermutlich hintergründig der Neid dahinter. Und wenn ich dann lese das sich diese Gäste nicht wie Möchtegern Snobs aufführen sollen, muß ich herzhaft lachen.
      Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
      Marie
      You never get a second chance to make a first impression.
    • Ich war vom 16.7. bis 23.7. auf der Prima und war ehrlich gesagt positiv überrascht. Man darf halt nicht überall AIDA suchen, so wie man es bisher kennt. Wenn man ein bisschen offen ist, das neue Konzept kennen zu lernen, kann man dem Schiff schon einiges abgewinnen. Trotz allem finde ich auch die blu, mar, luna etc "besser" (kann gar nicht genau sagen warum).
      Die vielen Kinder haben so gut wie gar nicht "gestört", bzw. sind kaum aufgefallen, das trifft es besser, trotz Ferien. ;)
      Das Gemeinschaftsgefühl ist natürlich nicht so gegeben, wie man es kennt, durch Aufteilungen der Welcome/Farewell-Party an verschiedene Orte, aber wir waren nahezu jeden Abend im Beach Club und dort war es immer super! Die Band war klasse und DJ Marc super! Typisches AIDAfeeling im kleinen Rahmen. Und das keine herkömmliche Poolparty unter freiem Himmel mehr stattfindet...im Winter wird man dankbar sein über das Foliendach
      :abfahrt: :tanzgott: :loveyou:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anika16487 ()

    • clubschiff-profis.de
    • Das Personal war (bis auf eine Ausnahme) freundlich und zügig, kann die Aussagen meiner Vorredner nicht bestätigen, aber vielleicht haben wir einfach Glück gehabt.

      In den Restaurants war auch zu dritt immer ein freier Platz zu bekommen und durch das neue Konzept hat man auch mal jeden Abend ein anderes Restaurant getestet, deswegen finde ich das eher positiv.

      Sehr zu empfehlen: Das French Kiss!
      :abfahrt: :tanzgott: :loveyou:
    • runner.marie schrieb:

      Warum wird über die angebliche Zweiklassengesellschaft diskutiert? Jeder hat doch die Möglichkeit sich diesen Status zu erkaufen. Außerdem gibt es diese Zweiklassengesellsxhaft schon auf den Schiffen in Form von Grünen, Gelben, Roten, Blauen von denen einige ihr Frühstück exclusiv im Rossini einnehmen können.
      Aber da steckt vermutlich hintergründig der Neid dahinter. Und wenn ich dann lese das sich diese Gäste nicht wie Möchtegern Snobs aufführen sollen, muß ich herzhaft lachen.
      Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.

      Hi mal wieder klassisch falsch verstanden worden. Vielleicht hat man nur von sich auf andere geschlossen.... Ich kann aber sowohl Missgunst als auch angeberei nicht leiden. Das ist nur meine Meinung. Wir gehören sogar zu den Leuten die sich oft im Rossini und Buffalo wiederfinden und auch bei der nächsten tun relse mal die Möglichkeit haben aufgrund der Kabine fast alle Bereiche zu nutzen. Trotzdem verhalte ich mich so wie immer. Ich bin kein anderer Mensch nur weil ich eine günstige oder teure Kabine nutzen. Es ist mir eigentlich auch egal. Von daher war mein post auch eher ironisch gemeint.
      Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



    • Anika16487 schrieb:

      Ich war vom 16.7. bis 23.7. auf der Prima und war ehrlich gesagt positiv überrascht. Man darf halt nicht überall AIDA suchen, so wie man es bisher kennt. Wenn man ein bisschen offen ist, das neue Konzept kennen zu lernen, kann man dem Schiff schon einiges abgewinnen. Trotz allem finde ich auch die blu, mar, luna etc "besser" (kann gar nicht genau sagen warum).
      Die vielen Kinder haben so gut wie gar nicht "gestört", bzw. sind kaum aufgefallen, das trifft es besser, trotz Ferien. ;)


      Es wurde ja auch oft genug vorher kommuniziert, dass die prima ein Familienfreundliches Schiff ist, also ist es wohl logisch, dass mit vielen Kindern an Bord zu rechnen ist.

      Anika16487 schrieb:


      Das Gemeinschaftsgefühl ist natürlich nicht so gegeben, wie man es kennt, durch Aufteilungen der Welcome/Farewell-Party an verschiedene Orte, aber wir waren nahezu jeden Abend im Beach Club und dort war es immer super! Die Band war klasse und DJ Marc super! Typisches AIDAfeeling im kleinen Rahmen. Und das keine herkömmliche Poolparty unter freiem Himmel mehr stattfindet...im Winter wird man dankbar sein über das Foliendach


      Naja, dieses Gemeinschaftsgefühl :kiss: kommt aber auch bei den anderen Schiffen nicht mehr so richtig auf, ausser man sieht das Gedrängel und den Kampf um den kostenlosen Sekt :stossen: als solches an :trrink1: Da ist vielleicht ein Event im kleineren Rahmen sogar angenehmer.
      2003 - 2015 diverse Reisen mit AIDA
      2013 Transatlantik mit MeinSchiff 1
      2015 Panamericana mit MS Artania
      2016 Traumziele im Pazifischen Ozean mit MS Artania
      2017 Von Kap zu Kap mit MS Amadea
      2017 Bunte Karibik - tiefgrüner Amazonas mit MS Albatros

      20xx Auf dem Amazonas von Iquitos bis Belém mit der MS Hamburg (es kann von mir aus auch ein anderes Schiff sein)

      Der Thread-Sprenger :evil:
    • clubschiff-profis.de
    • Anika16487 schrieb:

      Das Gemeinschaftsgefühl ist natürlich nicht so gegeben, wie man es kennt....
      Welches Gemeinschaftsgefühl soll das sein?


      Das man zum Beispiel bei Veranstaltungen immer mal wieder auf gleiche Leute trifft oder viele Gesichter wieder erkennt, die man vielleicht schon in der Schlange am Flughafen gesehen hat und mit denen man ein paar Worte gewechselt hat. Ist schwer zu beschreiben, aber ich bin mir sicher das ganz viele hier verstehen was ich meine.
      :abfahrt: :tanzgott: :loveyou:
    • @ Flo: es war tatsächlich sogar lustiger im kleinen Rahmen, auch ohne Sekt oder ähnliches (der schmeckt sowieso nicht so wirklich gut ;) ) Man hat oftmals die selben Leute immer wieder getroffen bei den "gesplitteten" Veranstaltungen, obwohl sich im Allgemeinen die Menge der Passagiere sehr gut auf dem Schiff verteilt.

      Meine Aussage mit den Kindern an Bord war auch nicht wertend gemeint, sondern lediglich informativ. ;)

      Es ist auch nur ein Erfahrungsbericht (ganz im Sinne des Threadnamens und natürlich subjektiv). Es geht um die Prima, nicht um andere Schiffe und ich verstehe nicht warum wieder jeder zweite Satz zerpflückt wird??
      :abfahrt: :tanzgott: :loveyou:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anika16487 ()

    • Hallo, ich möchte gerne auch noch etwas zum Thema beitragen:
      Wir waren vom 30.07.-06.08.2016 mit 2 Erwachsenen und 2 Kids (6+8 jahre) auf der Prima
      Der Shuttelbus ab Bahnhof fährt ab 10:30h , da wir früh am Bahnhof waren, aber Einsheckzeit 15h vermerkt wurden, hatten wir erst bedenken. War aber alles bestens. Keine langen Schlangen, Überholspur ab Clubstufe grün, Behinderte oder Familien mit Kids -- klappte super.
      Kabine war die 8126 - Lanaikabine am Ende der Treppe, daher zu empfehlen, auch nah bei den Aufzügen -Panorama und Disco-Aufzug.
      Kabine war fertig ab 16h.
      Die Löcher in den Karten waren nur bei 2 Karten ok, bei 2 weiteren haben wir Nachlochen lassen im Kidsclub. Folge, die Karten mussten weggeworfen werden, da dadurch die Kabine nicht mehr geöffnet werden konnte, also an der Rezeption Ringe holen-wie blöd.
      Rezeption war einfach absolut unterbesetzt. da liefen zwar noch 2 Kollegen rum, aber wenn da 15 Leute stehen, hielt es keiner für nötig mal einzuspringen.
      Service war einfach mit sehr viel Wartezeit verbunden und in der Gesamtbewertung nur ausreichend.

      Spa: ich hatte von meinem Mann eine Wochenkarte geschenkt bekommen 129 EUR
      Am ersten Tag war nur bis 15h auf, während der Reise mal ab 18h geschlossen, da die Teens Saunaabend hatten. Am Abreisetag war die Karte eigentlich schon gesperrt und wurde dann freundlicherweise für einen Saunagang nochmal freigeschaltet.
      Frechheit - das erhielt man gleich als Nachricht auf die Kabine mit einem Cockteilgutschein, dass man die Klappe hält.
      Die angeblichen Schlüsselbänder zum Abschließen der Wertschließfächer waren immer noch nicht geliefert, so dass man seine Wertsachen nicht einschließen konnte.
      Das Spa Team war meist mit sich selbst beschäftigt, ein Guten Tag , guten Morgen o.ä. war dem Team nur schwer zu entlocken und im Innenbereich war nach jeder Tür ein Hinweis, dass der FKK Bereich endet.
      Der Spa Bereich an sich, super schön mit einigen Fehlern.
      Die Aufgüsse waren von den Düften her schön und je nach dem Aufgießer unterschiedlich.
      Der Bereich hat mir gut gefallen, es gab auch Obst und Wasser. War meist sehr ruhig und nur an Schlecht-Wetter Tagen gut gefüllt.

      Der 4Elementsbereich war echt schön, vor allem für die Kids.
      Klettergarten hat Spaß gemacht, die Rutschen und auch der Lazy River. Der Strudelpool - wie meine Kinder ihn genannt haben - meist überfüllt. Stehplatz aber nicht schwimmen bitte.
      Vor allem fand ich es toll, dass ein Restaurant dabei war + Spielecke -- das ist echt gut mitgedacht.
      Und es gibt auch Bereiche für die ganz Kleinen, brauchen wir nicht mehr, aber das finde ich toll.
      Auch ein Miniclub von 6 Monaten bis 3 Jahre. Daumen hoch.
      Kids Club an sich: Betreuungszeiten in den Ferien 10-12:30h,16-18h und 19-20h finde ich ganz schön wenig und echt nervig wegen den ständigen Pausen.
      Da lobe ich echt die Mein Schiff.
      Es geht nicht darum die Kinder nonstop abzugeben, gerade nicht auf dem Schiff, aber wenn man mal spontan einen Sportkurs zu Zweit machen will, aber gerade kein Kidsclub ist, kann man vergessen. Und viele Kurse sind gerade auch 18/18:15h.

      Sportbereich: sehr schöne Geräte, alle neu und hochwertig. Man kann sich nun einstellen, wo man läuft, Rad fährt o.ä., da man die Landschaft dann eingeblendet bekommt Neuseeland z.B.
      Kurse, ja, das Angebot könnte besser sein: kein Zumba, Step o.ä. aber auch das nicht so dramatisch
      Kursraum: neu, groß, aber ohne Tageslicht
      der gesamte Bereich ist auf Deck 7 daher nur kleine Fenster zum rausschauen
      Qualität der Trainer : sehr durchwachsen: von super bis unterdurchschnittlich (schade!!)

      Joggingparcour ist diesmal sehr klein.

      Shows: alles, außer Voice fanden wir hervorragend und noch viel besser als in der Vergangenheit!!! :daumen:

      Restaurants:
      East: ich mag ja eigentlich asiatisch und auch das Selbstbraten, aber die Auswahl an warmen vorbereiteten Speisen naja und das zum Braten hat wirklich oft sehr sehr lang gedauert - Schlange stehen war angesagt
      Bella Donna und Markt: ja war ok, oftmals sehr voll -> beim Frühstück sind wir dann oft ins Brauhaus gewandert, das ist super, dass man dort frühstücken kann
      Casa Nova und French Kiss: Das Essen geschmacklich ok, aber der Service eine Vollkatastrophe 2,5 Std. für das Essen! Geht gar nicht.
      Außerdem ist es meiner Meinung nach echt ungemütlich. Das French Kiss sieht schon von Außen total ungemütlich aus. Ist es auch.
      Diese Wege immer am Restaurant vorbei finden wir unmöglich.

      Magnum Eis:
      Sehr schöne Idee, sehr lecker, aber alleine kaum zu schaffen.

      Curry-Wurst:
      war auch nicht nach meinem Geschmack, aber wer es mag.

      Champagner-Lounge:
      tolle Idee, sehr nett, sollte man mal hingehen - für Fotos - aber ob es sonst genutzt wird ???? :gruebel:

      Zur Route:

      ich habe auch gesagt, dass diese Route echt am Uninteressantesten von allen ist, aber ich muss sagen, ich war positiv überrascht.
      Southampton, Brugge und Rotterdam war toll
      in Le Havre hat es leider nur geregnet, daher können wir nur die Kirche und das Einkaufszentrum beurteilen, aber es gibt Shuttel für 4 EUR und damit kann man alle öffentl. Verkehrsmittel mitnutzen - das ist super!!

      Ich denke außerhalb der Ferien ist es bestimmt auch für Erwachsene ohne Kinder interessant. Macht auch Spaß die Rutsche und den Klettergarten zu nutzen und natürlich ein paar Runden im Lazy River.

      Ach übrigens nur ab Clubstatus grün hat man Saunavoucher und sonstige Gutscheine erhalten, falls sich die anderen gerade Hoffnung gemacht haben - wir mit Rot haben nichts dergleichen erhalten :lachroll:

      Wir würden das sicher nochmal buchen, auch mit paar Kritikpunkten.

      So nun vielleicht ein paar andere Ansichten evtl. Tipps

      glg Fini
      Aida Aura 2002 ÖMM,
      Aida Aura 2008 Karibik,
      Aida Luna 2010 Karibik,
      Aida Blu 2012 Ostsee,
      Aida Luna 2013 Karibik,
      Aida Sol 2013 Norwegische Fjorde,
      Aida Mar 2014 WMM,
      Mein Schiff 3 2014 Adria und MM,
      Aida Bella 2014 Nordamerika,
      Aida Prima 2015 Orient :zorn: :sclosed: fällt aus, daher
      Mein Schiff 4 Kanaren,
      3ter Versuch: Prima Nordeuropa August 2016,
      Aida Sol 2016 Hamburg ->Kanaren,
      Aida Diva 2017 Transkaribik
      Aida Aura 30.12.2017 Mauritius, Seychellen, La Reunion und Madagaskar :lachroll:
    • Fini schrieb:

      Hallo, ich möchte gerne auch noch etwas zum Thema beitragen:
      Wir waren vom 30.07.-06.08.2016 mit 2 Erwachsenen und 2 Kids (6+8 jahre) auf der Prima
      Der Shuttelbus ab Bahnhof fährt ab 10:30h , da wir früh am Bahnhof waren, aber Einsheckzeit 15h vermerkt wurden, hatten wir erst bedenken. War aber alles bestens. Keine langen Schlangen, Überholspur ab Clubstufe grün, Behinderte oder Familien mit Kids -- klappte super.
      Kabine war die 8126 - Lanaikabine am Ende der Treppe, daher zu empfehlen, auch nah bei den Aufzügen -Panorama und Disco-Aufzug.
      Kabine war fertig ab 16h.
      Die Löcher in den Karten waren nur bei 2 Karten ok, bei 2 weiteren haben wir Nachlochen lassen im Kidsclub. Folge, die Karten mussten weggeworfen werden, da dadurch die Kabine nicht mehr geöffnet werden konnte, also an der Rezeption Ringe holen-wie blöd.
      Rezeption war einfach absolut unterbesetzt. da liefen zwar noch 2 Kollegen rum, aber wenn da 15 Leute stehen, hielt es keiner für nötig mal einzuspringen.
      Service war einfach mit sehr viel Wartezeit verbunden und in der Gesamtbewertung nur ausreichend.

      Spa: ich hatte von meinem Mann eine Wochenkarte geschenkt bekommen 129 EUR
      Am ersten Tag war nur bis 15h auf, während der Reise mal ab 18h geschlossen, da die Teens Saunaabend hatten. Am Abreisetag war die Karte eigentlich schon gesperrt und wurde dann freundlicherweise für einen Saunagang nochmal freigeschaltet.
      Frechheit - das erhielt man gleich als Nachricht auf die Kabine mit einem Cockteilgutschein, dass man die Klappe hält.
      Die angeblichen Schlüsselbänder zum Abschließen der Wertschließfächer waren immer noch nicht geliefert, so dass man seine Wertsachen nicht einschließen konnte.
      Das Spa Team war meist mit sich selbst beschäftigt, ein Guten Tag , guten Morgen o.ä. war dem Team nur schwer zu entlocken und im Innenbereich war nach jeder Tür ein Hinweis, dass der FKK Bereich endet.
      Der Spa Bereich an sich, super schön mit einigen Fehlern.
      Die Aufgüsse waren von den Düften her schön und je nach dem Aufgießer unterschiedlich.
      Der Bereich hat mir gut gefallen, es gab auch Obst und Wasser. War meist sehr ruhig und nur an Schlecht-Wetter Tagen gut gefüllt.

      Der 4Elementsbereich war echt schön, vor allem für die Kids.
      Klettergarten hat Spaß gemacht, die Rutschen und auch der Lazy River. Der Strudelpool - wie meine Kinder ihn genannt haben - meist überfüllt. Stehplatz aber nicht schwimmen bitte.
      Vor allem fand ich es toll, dass ein Restaurant dabei war + Spielecke -- das ist echt gut mitgedacht.
      Und es gibt auch Bereiche für die ganz Kleinen, brauchen wir nicht mehr, aber das finde ich toll.
      Auch ein Miniclub von 6 Monaten bis 3 Jahre. Daumen hoch.
      Kids Club an sich: Betreuungszeiten in den Ferien 10-12:30h,16-18h und 19-20h finde ich ganz schön wenig und echt nervig wegen den ständigen Pausen.
      Da lobe ich echt die Mein Schiff.
      Es geht nicht darum die Kinder nonstop abzugeben, gerade nicht auf dem Schiff, aber wenn man mal spontan einen Sportkurs zu Zweit machen will, aber gerade kein Kidsclub ist, kann man vergessen. Und viele Kurse sind gerade auch 18/18:15h.

      Sportbereich: sehr schöne Geräte, alle neu und hochwertig. Man kann sich nun einstellen, wo man läuft, Rad fährt o.ä., da man die Landschaft dann eingeblendet bekommt Neuseeland z.B.
      Kurse, ja, das Angebot könnte besser sein: kein Zumba, Step o.ä. aber auch das nicht so dramatisch
      Kursraum: neu, groß, aber ohne Tageslicht
      der gesamte Bereich ist auf Deck 7 daher nur kleine Fenster zum rausschauen
      Qualität der Trainer : sehr durchwachsen: von super bis unterdurchschnittlich (schade!!)

      Joggingparcour ist diesmal sehr klein.

      Shows: alles, außer Voice fanden wir hervorragend und noch viel besser als in der Vergangenheit!!! :daumen:

      Restaurants:
      East: ich mag ja eigentlich asiatisch und auch das Selbstbraten, aber die Auswahl an warmen vorbereiteten Speisen naja und das zum Braten hat wirklich oft sehr sehr lang gedauert - Schlange stehen war angesagt
      Bella Donna und Markt: ja war ok, oftmals sehr voll -> beim Frühstück sind wir dann oft ins Brauhaus gewandert, das ist super, dass man dort frühstücken kann
      Casa Nova und French Kiss: Das Essen geschmacklich ok, aber der Service eine Vollkatastrophe 2,5 Std. für das Essen! Geht gar nicht.
      Außerdem ist es meiner Meinung nach echt ungemütlich. Das French Kiss sieht schon von Außen total ungemütlich aus. Ist es auch.
      Diese Wege immer am Restaurant vorbei finden wir unmöglich.

      Magnum Eis:
      Sehr schöne Idee, sehr lecker, aber alleine kaum zu schaffen.

      Curry-Wurst:
      war auch nicht nach meinem Geschmack, aber wer es mag.

      Champagner-Lounge:
      tolle Idee, sehr nett, sollte man mal hingehen - für Fotos - aber ob es sonst genutzt wird ???? :gruebel:

      Zur Route:

      ich habe auch gesagt, dass diese Route echt am Uninteressantesten von allen ist, aber ich muss sagen, ich war positiv überrascht.
      Southampton, Brugge und Rotterdam war toll
      in Le Havre hat es leider nur geregnet, daher können wir nur die Kirche und das Einkaufszentrum beurteilen, aber es gibt Shuttel für 4 EUR und damit kann man alle öffentl. Verkehrsmittel mitnutzen - das ist super!!

      Ich denke außerhalb der Ferien ist es bestimmt auch für Erwachsene ohne Kinder interessant. Macht auch Spaß die Rutsche und den Klettergarten zu nutzen und natürlich ein paar Runden im Lazy River.

      Ach übrigens nur ab Clubstatus grün hat man Saunavoucher und sonstige Gutscheine erhalten, falls sich die anderen gerade Hoffnung gemacht haben - wir mit Rot haben nichts dergleichen erhalten :lachroll:

      Wir würden das sicher nochmal buchen, auch mit paar Kritikpunkten.

      So nun vielleicht ein paar andere Ansichten evtl. Tipps

      glg Fini
      Super danke für die Einschätzung wenn du weißt wer zur Zeit u.a dort als Trainer arbeitet wenn ja bitte pn. Freuen und sehr nun auf die Tour.
      Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



    • Megan, Johannes und Dominik.
      Megan war richtig super, auch beim Aufguss.
      Johannes hat viel Metall, hoffe man schreibt das so, beim Indoor Cycling gespielt. Aber sehr abwechslungsreich und effiktive Stunde.
      Ja, Dominik war ein netter, aber entweder er hat keine Ausbildung oder noch nicht lange, oder :gruebel:
      Ich bin selbst Trainerin und normal ist es immer super ein Feedback zu bekommen, dann kann man an sich arbeiten, da ich aber nicht wußte wo ich anfangen sollte, habe ich es gelassen. :ssorry:
      Aida Aura 2002 ÖMM,
      Aida Aura 2008 Karibik,
      Aida Luna 2010 Karibik,
      Aida Blu 2012 Ostsee,
      Aida Luna 2013 Karibik,
      Aida Sol 2013 Norwegische Fjorde,
      Aida Mar 2014 WMM,
      Mein Schiff 3 2014 Adria und MM,
      Aida Bella 2014 Nordamerika,
      Aida Prima 2015 Orient :zorn: :sclosed: fällt aus, daher
      Mein Schiff 4 Kanaren,
      3ter Versuch: Prima Nordeuropa August 2016,
      Aida Sol 2016 Hamburg ->Kanaren,
      Aida Diva 2017 Transkaribik
      Aida Aura 30.12.2017 Mauritius, Seychellen, La Reunion und Madagaskar :lachroll:
    • clubschiff-profis.de
    • Fein, dass man den gleichen Beitrag gleich zweimal hintereinander lesen kann...

      Ist es wirklich nötig, komplette Beiträge zu zitieren, wenn man nur eine einzige Frage hat?

      Zumal betreffender Beitrag direkt obendrüber steht.

      Es gibt Threads, da werden Beiträge und deren Zitate zitiert und der nächste User zitiert die Zitate der Zitate noch einmal.

      Wäre nett, wenn man das den durchaus intelligenten Lesern dieses Forum ersparen würde.
      2xcara, 4xblu, 2xbella, 3xsol, 5xstella, 3xluna, 6xmar, 2xprima
    • Polarkreis schrieb:


      Wäre nett, wenn man das den durchaus intelligenten Lesern dieses Forum ersparen würde.
      Sorry sehr gerne! Wenn ich vom PC schreibe geht das auch nur gestern war ich nur mit dem Handy unterwegs und das hatte nicht so gut geklappt. Es sieht natürlich gut aus, da gebe ich Dir Recht, aber normalerweise ist es auch kein Problem zu scrollen. Aber es gibt Leute die regen sich über alles auf. Wenn falsch zitierte Berichte das einzige wären, was mich aufregt, wäre ich der glücklichste Mensch der Welt :lol1:
      Seit wann sind hier in diesem Forum intelligente Leser unterwegs? :sironie: :lol1: :crazy:
      Aber ich achte drauf. :tanzgott: Euch einen schönen Tag!
      Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



    • Fini schrieb:

      Megan, Johannes und Dominik.
      Megan war richtig super, auch beim Aufguss.
      Johannes hat viel Metall, hoffe man schreibt das so, beim Indoor Cycling gespielt. Aber sehr abwechslungsreich und effiktive Stunde.
      Ja, Dominik war ein netter, aber entweder er hat keine Ausbildung oder noch nicht lange, oder :gruebel:
      Ich bin selbst Trainerin und normal ist es immer super ein Feedback zu bekommen, dann kann man an sich arbeiten, da ich aber nicht wußte wo ich anfangen sollte, habe ich es gelassen. :ssorry:
      Perfekt!!! Vielen Dank!!!! Das hilft uns sehr weiter! Wir buchen immer Personaltraining und da einer von uns "besondere Voraussetzungen" hat, ist es wichtig zu wissen, ob Trainer an Bord sind, die sich damit auskennen. Das ist bei der Crew zum Teil gegeben, dann können wir getrosst das Training buchen, wenn wir denn nun in Kürze fahren sollten (das ist noch unklar).
      Keine Signatur kann ausdrücken, welche Bedeutung das Reisen für mich hat!



    • Chipanddale

      man kann seine Beiträge auch nachträglich editieren (verschlanken). :zwinker:

      ...................................

      Es gab an Bord Gerüchte (noch keine Hafenmeldungen), dass die Prima ab Nov. 2017 die Kanarenroute bedient.

      Für uns wäre das ein Grund, nochmal an Bord zu gehen. Fraglich ist nur, ob sich genug Passagiere finden, die die Flugreise auf sich nehnen, um das Schiff zu erreichen. Die Mehrkosten wären vermutlich gar nicht hoch, weil die Route kürzer und die Liegegebühren geringer sind, als auf der Metropolenroute.
    • clubschiff-profis.de